Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Audi S4 B8 bei AutoScout24 finden

Audi S4 B8

Audi S4 B8

Nachdem der Ingolstädter Autohersteller Audi die erste Generation seiner Audi S4 Sportmodelle Ende der 1990er Jahre mit einem Biturbo-Sechszylindermotor ausgestattet hatte, liefen die Audi S4 in den beiden folgenden Generationen mit einem hubraumstarken V8-Aggregat vom Band. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

Außenfarbe

Downsizing für den als Limousine und Kombi gebauten Audi S4 B8

Mit der Vorstellung der Audi S3 der B8-Generation im Jahr 2008 kehrte der Konstrukteur zur V6-Motorentechnik zurück. Der Grund: Der als Limousine und Kombi angebotene Audi S4 B8 sollte den Beweis antreten, dass sich durch Downsizing und den Einsatz eines Kompressors zugleich eine bessere Performance wie ein niedrigerer Benzinverbrauch bei den mit Allradantrieb ausgestatteten Sportlimousinen und Sportkombis erreichen ließ.

Serienmäßiges Doppelkupplungsgetriebe für den Audi S4 B8 ab Baujahr 2011

Der Audi S4 der Baugeneration B8 fuhr mit den typischen Attributen der Audi Sportmodelle vor, die ihn von den herkömmlich motorisierten Serienmodellen unterschieden. Dazu zählten die beiden Doppelendrohre der Abgasanlage, eine weit hinabgezogene Frontschürze und das deutlich tiefergelegte Fahrwerk. Besonderes Kennzeichen des S4 B8 nach einer 2011 erfolgten Modellpflege: Der große Kühlergrill zeigte nun anstelle der traditionellen Gitterstruktur breite Querstreben. Die wichtigste Veränderung in der B8-Generation des Audi S4 war jedoch technisch Natur. Der 3,0 Liter Sechszylinder mit Kompressor sorgte für eine Standardspurtzeit von fünf Sekunden. Damit erreichte der Audi S4 B8 die Hundertmarke rund 0,6 Sekunden schneller als der Vorgänger. Und auch das angestrebte Sparziel erreichte der Hersteller: Mit dem seit 2011 serienmäßig verbauten Doppelkupplungsgetriebe sank der Durchschnittsverbrauch des S4 B8 gegenüber der B7-Generation um gut vier Liter auf 8,1 Liter.

Fahrzeugbewertungen zu Audi S4 B8

13 Bewertungen

4,6