Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
infiniti-q30-front

Infiniti Q30

1 / 3
infiniti-q30-front
infiniti-q30-side
infiniti-q30-back

Stärken

  • Design, außergewöhnliche Linienführung
  • Premiummodell, hochwertige Materialien
  • Komfortables Fahrwerk und Laufruhe

Schwächen

  • Eingeschränktes Platzangebot
  • Keine gute Sicht in den hinteren Bereich
  • Mögliche Hürden bei Kfz-Service

Infiniti Q30 im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Infiniti Q30, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:7.2 - 12s
Höchstgeschwindigkeit:190 - 235 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):103 - 170 g CO2/km
Verbrauch (komb.):3.9 - 7.4 l/100km
Abgasnorm:EU6
Maße (L/B/H) ab:4425 x 1805 x 1475 mm
Türen:5
Kofferraum:430 - 0 Liter
Anhängelast:340 - 526 kg

Infiniti Q30 - Alle Varianten, Preise und Alternativen

Im Herbst 2015 wurde auf der IAA ein exotisches Modell vorgestellt, dessen Präsenz auf dem deutschen Neuwagenmarkt keine fünf Jahre währen sollte: der Infiniti Q30. Durch eine Kooperation mit Daimler basiert die Kompaktklasse auf der Mercedes A-Klasse, während die Antriebe sowohl von Renault als eben auch dem Stuttgarter Autobauer entstammen. Der Ertrag dieser Kooperation (die dritte im Bunde ist die Infiniti-Mutter Nissan) sollte letztlich überschaubar bleiben, mittlerweile wurde die Zusammenarbeit der Unternehmen beendet. Nichtsdestotrotz handelt es sich beim Infiniti Q30 demnach um eine asiatische Version der Mercedes A-Klasse, die einen ausgefallenen Touch in das beliebte Segment bringt und heute in Gebrauchtwagenbörsen nicht allzu häufig zu finden ist. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,6


Familien

3,2

Senioren

3,0

Transport

3,4

Preis/Leistung

2,6

Stadtverkehr

3,7

Langstrecke

2,6

Fahrspaß

2,7

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 12/2018

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Infiniti Q30

Infiniti Q30 Gebrauchtwagen
Infiniti Q30 Händlerangebote

Aktuelle Testberichte

Alternative Modelle

Infiniti Q30: Exotische Kompaktklasse aus Asien

Der Infiniti Q30 wurde zwischen Dezember 2015 und Frühjahr 2020 im britischen Nissan-Werk in Sunderland gefertigt. Von der größten Autofabrik des Landes aus beliefert der japanische Autobauer ganz Europa mit Modellreihen, darunter auch Bestseller wie das SUV Nissan Qashqai oder das Elektroauto Nissan Leaf. Populär war bzw. ist der Q30 der Tochter Infiniti nicht wirklich, zumindest hierzulande: Als Neuwagen wurde der Kompakte in Deutschland knapp 2000 mal verkauft. Ob es an den mangelnden Varianten liegt? Von der Kompaktklasse Infiniti Q30 wurde weder eine Sportversion aufgelegt noch Kombi, Cabrio oder gar Limousine. Dafür legte Infiniti kurze Zeit nach dem Marktstart mit dem QX30 eine höhergelegte SUV-Version nach.

Preise für den Infiniti Q30: Gebraucht bereits für unter 20.000 Euro

"Wir sind überzeugt, dass allen Fahrern ungeahnte Möglichkeiten offenstehen. Die Möglichkeit, Großes zu vollbringen" - lautete ein PR-wirksames Vorhaben von Infiniti im Zuge der Q30-Markteinführung. Erfolgreich war das Infiniti-Modell in Deutschland letztlich nicht: Zwischen 2016 und 2020 wurden 1964 Modelle neu zugelassen. Das könnte auch an einer stolzen, gehobenen Preispolitik gelegen haben. Und es taugt als Indiz, dass sich ausländische Autohersteller schwertun, hiesigen Platzhirschen auch im höherpreisigen Segment die Stirn zu bieten.

Der Basispreis des kompakten Q30 begann bei etwa 25.000 Euro für den schwächsten Benziner, je nach Motorisierung und Ausstattung wanderten die Beträge merklich nach oben - so wie man es von Premiumfahrzeugen kennt. Wer sich heute nach Angeboten von Gebrauchtwagen umsieht, muss nicht mehr so tief in die Tasche greifen: Infiniti-Fahrzeuge mit einer Laufleistung von mehreren Zehntausend Kilometern sind bereits für Beträge von weit unter 20.000 Euro zu haben. Auf günstige Jahreswagen trifft das angesichts des Produktionsendes im Jahr 2020 nicht mehr zu. Und welches Aggregat ist das effizienteste angesichts der Betriebskosten? Die Wahl dürfte (noch) auf den 1,5-Liter-Turbodiesel fallen, bei dem Motor stehen vergleichsweise niedrige Betriebskosten an, was den Q30 zuweilen auch für ein Leasing überlegenswert machte.

Infiniti Q30: Ausstattungen, Motoren, Abmessungen

Der Q30 von Infiniti ist die kleinste Modellreihe des Herstellers, besitzt jedoch - und das ist ein Firmencredo - eine überaus gute Verarbeitung mit hochwertigen Materialien: Die Karosserie wirkt auch durch die elegante Linienführung edel - und robust angesichts des muskulösen Unterbaus mit flacher Silhouette. Bei den Lackierungen stehen sieben Farbkreationen bereit, besonders die Trendfarben Schwarz und Blau erzeugen bzw. erzeugten beim Infiniti Q30 eine größere Nachfrage.

Tester und andere Beobachter scheinen sich einig: Einen derart nobel wirkenden Innenraum wie im Q30 von Infiniti findet man in der Kompaktklasse sonst kaum. Der Hersteller legt beim Design innerhalb der Fahrgastzelle Wert auf Attribute, die auch in den höherpreisigen Modellen Anwendung finden. Die Linienführung im Cockpit driftet zuweilen ins Extravagante ab, so interpretiert Nissans Luxusmarke jedoch die Innenraumgestaltung. Dazu sind Mercedes-bekannte Schalter platziert, die solide wirken.

Im Hinblick auf die Sicherheitssysteme gibt es eine Reihe potenzieller Hilfstechnologien, auf die Käufer eines Infiniti Q30 setzen können: Spurverlassenswarner, Toter-Winkel-Assistent, Heckaufprall-Vermeidung, 360-Grad-Rundumsicht, direkte adaptive Lenkung oder auch Frontkollisionswarner.

Die Ausstattungen des Infiniti Q30:

Infiniti Q30 Pure In der Basisversion besitzt der Japaner folgende Annehmlichkeiten: Berganfahrhilfe, adaptiver Bremsassistent, elektronische Feststellbremse, Wegfahrsperre, Auffahrwarnsystem mit Stopp-Funktion, beheizte Scheibenwaschdüsen, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Außenspiegel mit LED-Blinkeranzeige, Automatische Fahrlichtschaltung, LED-Scheinwerfer, Fahrmodus-Wahlschalter (nur Versionen mit Doppelkupplungsgetriebe DCT), Touchscreen-Infotainmentsystem, Spracherkennung, Audiostreaming über Bluetooth, Einzonen-Klimaanlage, elektrische One-Touch-Fensterheber, Soundsystem mit CD-Player und sechs Lautsprechern, Multifunktionslenkrad und Schalthebel aus Leder, Lenksäule mit manueller Höhen - und Längsverstellung, höhenverstellbarer Fahrersitz.

Infiniti Q30 Premium (zusätzlich Pure) Spurverlassenswarner, automatisch abblendende Rück- und Außenspiegel, Geschwindigkeitsregelanlage, Parksensoren hinten, beheizte, elektrisch einstellbare Außenspiegel, LED-Nebelleuchten vorne.

Infiniti Q30 Premium Tech (zusätzlich Premium) Toter-Winkel-Warnsystem, intelligente Geschwindigkeitsregelung, Ambient-Licht, Aluminium-Fußleisten, Nappaleder-Sitzbezüge, elektrisch einstellbare Vordersitze und Lordosenstütze mit Speicherfunktion, höhenverstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, Skidurchreiche.

Infiniti Q30 Sport (zusätzlich Pure) Sportbremsen und -fahrwerk (nur 2.0t- und 2.2d-Motoren), Parksensoren hinten, Spurverlassenswarner, automatisch abblendende Rück- und Außenspiegel, Geschwindigkeitsregelanlage, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Kühlergrill und Stoßfänger im Sport-Design, LED-Nebelleuchten vorne, Außenspiegel mit LED-Blinkeranzeige, beheizte, elektrisch einstellbare Außenspiegel.

Infiniti Q30 Sport Tech (zusätzlich Sport) Toter-Winkel-Warnsystem, intelligente Geschwindigkeitsregelung, Ambient-Licht, multifunktionales Sportlenkrad, Fußleisten und Pedale aus Aluminium, Sportsitze mit integrierter Kopfstütze, Nappaleder-Sitzbezüge, elektrisch einstellbare Vordersitze und Lordosenstütze mit Speicherfunktion, höhenverstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, Skidurchreiche.

Auch die Sonderausstattung des Infiniti Q30 hält wertige Features bereit, die auf Wunsch den fahrerischen Alltag versüßen. Geschnürt in diversen Paketen gibt es je nach individueller Vorliebe Optionen wie zum Beispiel eine Premium-Soundanlage, Verkehrszeichenerkennung, ein elektrisch verstellbares Panorama-Glasdach oder größere Alufelgen in den Dimensionen 19 statt 18 Zoll. Als Zugpferd eignet sich der hübsch anzusehende Exot übrigens nur bedingt: Kaum ein auf dem Gebrauchtwagenmarkt angebotener Q30 verfügt über eine Anhängerkupplung.

Für die elegante Infiniti-Kompaktklasse stehen fünf Optionen der Motorisierung mit unterschiedlicher Leistung zur Wahl, von denen zwei mit Allradantrieb kombiniert werden können. Das trifft jeweils auf den stärksten Benziner sowie den stärksten Diesel zu. Ansonsten wird der noble Japaner mittels Frontantrieb bewegt. Per manuellem Schaltgetriebe (sechs Gänge) wird jeweils bei dem Einstiegsbenziner sowie dem Einstiegsdiesel der Takt vorgegeben. Die stärkeren DCT-Varianten haben ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an Bord - und damit ein Automatikgetriebe.

Motoren des Infiniti Q30 im Überblick:

  • Infiniti Q30 1.6t MT mit 90 kW/122 PS
  • Infiniti Q30 1.6t DCT mit 115 kW/156 PS
  • Infiniti Q30 2.0t DCT mit 155 kW/211 PS
  • Infiniti Q30 1.5d MT mit 80 kW/109 PS
  • Infiniti Q30 2.2d DCT mit 125 kW/170 PS

Abmessungen, Gewichte

Länge, Breite, Höhe 4,43 m x 1,81 m x 1,50 m
Radstand 2,70 m
Bodenfreiheit 15,5 cm
Kofferraumvolumen 430 - 1.200 l
Leergewicht 1.493 bis 1.716 kg
Zul. Gesamtgewicht 1920 - 2075 kg
Zul. Anhängelast (ungebremst/gebremst) min. 700 kg / max. 1.800 kg

Infiniti Q30: Außenseiter im Kampf der Premium-Kompakten

Wer auf der Suche nach einer exotischen Kompaktklasse ist, wird bei Infiniti auf dem Gebrauchtwagenmarkt doppelt fündig: Neben dem Q30 bietet sich nämlich auch noch die Crossover-Variante Infiniti QX30 an. Wie man es vom “Genspender” Mercedes GLA kennt, handelt es sich auch bei dem asiatischen Kompakt-SUV um eine höhergelegte Ausführung des kleinen Bruders. Worin unterscheiden sich die Infiniti-Modelle Q30 und QX30 konkret? Folgende Aspekte sind zu nennen:

  • 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit
  • 20 Millimeter mehr Höhe
  • breitere Radverkleidungen
  • massivere Front- und Heckstoßfänger

Mit welchen direkten Kontrahenten lässt sich der Infiniti Q30 vergleichen, wenn man den Punkt außer Acht lässt, dass er es auf vielen Märkten im Hinblick auf Popularität nicht mit diversen Premiumrivalen aufnehmen kann? Zum einen bietet sich der Vergleich mit dem Lokalmatador Mercedes A-Klasse an:

Optisch handelt es sich natürlich um eine Geschmacksfrage. Beim Q30 hat Infiniti (mehr zur Markenhistorie) im Cockpit die Technik von Partner Mercedes markant erneuert. So finden beispielsweise ein eigenes Navigationssystem sowie ein Round-View-Monitor für einfacheres Rangieren Anwendung. In Tests wird die Konzeption nicht besser als Mercedes bewertet. Beiden Modellen wird eine gute Verarbeitung bescheinigt, jedoch auch eine verschachtelte Menüführung des Infotainments.

//images.ctfassets.net/uaddx06iwzdz/4smvT7Wa87DnuLKGY2sjnL/f56942208c8428998beaf5d75e5a1580/infiniti-q30-interior.jpg "Infiniti Q30 Interior"

Darüber hinaus kommen folgende Kontrahenten bzw. Alternativen in Frage:

Mit dem Selbstverständnis auf hohe Qualität sind all die genannten Modelle ausgestattet. Das Preisniveau innerhalb der Premium-Kompaktklasse ist ausstattungs- und PS-bereinigt relativ ähnlich anzusiedeln. Soll es ein Infiniti Q30 sein, oder lieber ein Konkurrent? Bei der Antwort auf diese Frage dürften Design und Markenzuneigung eine große Rolle spielen. Wer auf ausgefallene Erzeugnisse abseits des Mainstreams steht, dem sei eines der drei letztgenannten Modelle angeraten - oder eben jenes aus dem Hause Nissan. Doch stellt sich die Frage: Sind durch den Rückzug der Marke Infiniti aus Deutschland längere Wartezeiten im Hinblick auf Kfz-Service und Ersatzteile möglich? Auf Nachfrage erklärt ein Nissan-Vertragspartner: Technische Komponenten von Infiniti-Modellen sind zum großen Teil mit jenen der Muttermarke identisch und können wie diese innerhalb weniger Tage geliefert werden.

Fazit: Edles Kompaktklasse-Modell, vom Aussterben bedroht

Zweifellos handelt es sich bei dem kompakten Infiniti-Modell Q30 um einen sehenswerten Begleiter, der im Hinblick auf sein Design heraussticht. Nur selten ist das Fahrzeug jedoch in Deutschland zu sehen. Das täuscht darüber hinweg, dass die Marke andernorts wesentlich präsenter ist: Infiniti verkauft global jährlich annähernd so viele Fahrzeuge wie Porsche (über 200.000). Ein Unterschied zur Sportwagenmarke und Zwiespalt, den der Infiniti Q30 manchem potenziellen Käufer beschert: Für eine wirkliche Alternative zu einem starken und luxuriösen Modell fehlen ein paar Pferdestärken - und vernunftbetonten Personen könnte der Japaner zu teuer sein.

FAQ

Ist der Infiniti Q30 ein SUV?
Für ein Kompaktklasse-Modell besitzt der Infiniti Q30 einen rustikalen Karosserie-Körper und viel Bodenfreiheit (mehr als 15 Zentimeter). Ein richtiges (Kompakt-)SUV ist die Modellreihe nicht, diese Rolle fällt stattdessen dem höhergelegten Markenbruder Infiniti QX30 zu.
Was kostet der neue Infiniti Q30?
Einen Nachfolger für den Infiniti Q30 wird es (Stand 2021) in Deutschland nicht geben.

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details