Einbau von Autoradio mit Navi

Ein Autoradio mit Navigationssystem können Sie selbst nachrüsten, wenn Ihr Auto einen DIN- oder Doppel-DIN-Schacht besitzt. Wir geben Ihnen Tipps für den Einbau.

Der Autoradio-Wechsel ist bei vielen Fahrzeugen möglich

In einen DIN-Schacht passt ein gewöhnliches Autoradio. Der Bildschirm für das Navi ist bei diesen Modellen häufig ausfahrbar. Bei Fahrzeugen mit Doppel-DIN-Schacht ist er in der Front integriert. Haben Sie kein Radio mit DIN-Schacht, gestaltet sich der Einbau schwieriger. Sie müssen sich mit speziellen Einbaurahmen behelfen. Bei einigen Modellen ist der Einbau eines anderen Autoradios gar nicht möglich.

Kann das Autoradio gewechselt werden, unterscheidet sich der Einbau eines Autoradios mit Navi nicht von anderen Modellen. Das Navi ist in dem Radio integriert. Abhängig vom Modell befinden sich die Karten auf einer CD oder DVD oder auf einer Speicherkarte. Viele Radios haben eine sehr gute Ausstattung. So können Sie beispielsweise digitales Radio über einen integrierten DAB-Tuner empfangen.

Navi in Eigenregie einbauen

Sie können ein Autoradio mit Navi selbst einbauen, wenn Ihr Fahrzeug über einen DIN-Schacht oder einen Doppel-DIN-Schacht verfügt. Der Austausch ist recht einfach: Sie ziehen das alte Autoradio mithilfe von speziellen Drähten hinaus und stecken das Autoradio mit integriertem Navigationsgerät ein.

  • Achten Sie darauf, dass das Autoradio mit einer Blende geliefert wird, die zu dem Modell passt. Andernfalls können Sie es nicht nahtlos in die Armatur integrieren.
  • Abhängig vom Modell muss der Einbaurahmen gewechselt werden. Dies ist von der Bauart des Autoradios und von der Art des Einbauschachts in der Armatur abhängig.
  • Ob Sie die im Fahrzeug verlegten Stecker weiter verwenden können, sehen Sie, wenn Sie das Autoradio ausgebaut haben. In der Regel sind die Stecker für den Anschluss der Boxen genormt und passen auf die meisten Autoradios. Sie müssen sie vorsichtig von dem alten Autoradio abziehen und mit dem neuen Modell verbinden. Danach können Sie das Autoradio mit Navi wie Ihr altes Radio in Betrieb nehmen.

Sie können auch die Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen. Nicht nur Autowerkstätten, sondern auch Firmen, die Elektronikdienstleistungen anbieten, nehmen den Einbau vor. Die Kosten richten sich nach dem Aufbau der Armatur in Ihrem Fahrzeug. Ist es mit einem DIN-Schacht oder einem Doppel-DIN-Schacht ausgestattet, liegen die Kosten in der Regel nicht höher als 150 €. Hinzu kommen die Kosten für das Autoradio und das Zubehör, beispielsweise der für den Einbau erforderlichen Kabel. Ist Ihr Fahrzeug nicht mit einem DIN-Schacht ausgestattet, sind die Kosten vom Aufwand für die Installation abhängig. Sie können sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Ist Ihnen der Aufwand für die Installation eines Autoradios mit Navi zu hoch, können Sie auf ein mobiles Navigationssystem ausweichen. Auch moderne Smartphones bieten eine zuverlässige Navigation über verschiedene Apps. Dies ist zu empfehlen, wenn Ihr Fahrzeug nicht über einen DIN-Schacht für den Einbau eines Autoradios verfügt.

Alle Artikel

Flugrost am Auto entfernen - Expertentipps

Auto - Lüftung reparieren

Motoröl nicht wechseln - Konsequenzen

Mehr anzeigen