Gebrauchte Citroen Dyane bei AutoScout24 finden

citroen-dyane

Citroen Dyane

Die Citroen Dyane gelten bei Fans französischer Oldtimer als Geheimtipp

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Einfach inserieren, erfolgreich verkaufen. Kostenlos auf dem großen Marktplatz.

Schnell, bequem und meistbietend verkaufen. Kostenlos, ohne Probefahrten, ohne Anrufe.

In einer höheren Liga zehrte der Citro?n DS von seinem Ruhm als „die Göttin“, von dem der Hersteller mit der Etablierung seiner Premiummarke DS weiter profitieren wollte. Der Vorgänger Citro?n Traction machte erst als Filmauto, dann als seltener Gebrauchtwagen Karriere. Und selbst in der Klasse der Kleintransporter hatten die Franzosen mit ihrem ungewöhnlich geformten Lieferwagen vom Typ H ein Modell zu bieten, das auf Oldtimertreffen für Effekt sorgte. Ungewöhnlich war auch, dass es sich dabei stets um Großserienmodelle ihrer Zeit handelte, die zum Teil noch bis in die 1980er Jahre im Originalentwurf vom Band gelaufen waren. Beides galt auch für die Dyane, die jedoch als große Schwester der Ente in deren Schatten stand und selbst in ihrem Heimatland nicht die Popularität anderer historischer Citro?ns erreichte. Das hatte jedoch zugleich einen Vorteil: Während die oben zitierten Modelle schon lange Kultstatus genossen und entsprechend preislich eingeordnet wurden, galten gebrauchte Dyane als Geheimtipp auf dem Markt für französische Oldtimer.

Von 1967 bis 1983 laufen die Dyane bei Citro?n fast unverändert vom Band

Mit ihren deutlich von der Motorhaube abgesetzten gewölbten Kotflügeln, den freistehend auf einem Gestänge montierten Scheinwerfern und dem haubenartigen Dach konnten die noch bis Ende der 1980er Jahre gebauten Citro?n 2 CV nicht verleugnen, dass ihnen eine Konstruktion zugrunde lag, deren Ursprünge in die 1940er Jahre zurückreichten. Damit war die Ente eigentlich schon in den 60ern ein Anachronismus. Das gerade machte ihren Charme aus, bot dem Hersteller zugleich jedoch die Chance, seinem Bestseller ein höherwertig positioniertes Modell an die Seite zu stellen. Diese Aufgabe sollte die 1967 auf den Märkten eingeführte Dyane übernehmen, die dann bis ins Jahr 1983 in Frankreich und anderen Produktionsstandorten des Herstellers Citro?n vom Band lief. Besonderheit der Dyane: Sie blieb mit Ausnahme der Seitenfenster während der gesamten Bauzeit mehr oder weniger unverändert.

Viele sehen in den Citro?n Dyane eine Ente im Stil der 60er Jahre

Stilistisch betrachtet hatten die Konstrukteure von Citro?n mit der Dyane ein Modell entworfen, das als Ente im Stil der ausgehenden 60er Jahre hätte bezeichnet werden können. Denn zwar zeigte die Dyane die für diese Zeit typischen Blechfalzen an den Flanken sowie kantigen Konturen bei der Ausformung von Dachaufbau, Kotflügeln oder den Ausschnitten für die Seitenfenster. Doch die Verwandtschaft mit dem 2 CV konnte die Dyane trotz ihrer in die Karosserie integrierten Scheinwerfer und der gerade angelegten langen Motorhaube im Gesamteindruck kaum verleugnen. Selbst hinsichtlich der Bauart griff Citro?n auf zuvor bei der Ente umgesetzte Konzepte zurück. Die Dyane wurde ebenfalls als Limousine mit vier Türen und nach oben öffnender Heckklappe als Fünftürer produziert.

Wie die Ente wird der Citro?n Dyane mit einem Rolldach ausgestattet

Und auch die typische Dachkonstruktion der Ente blieb erhalten. Wie diese bekamen die Dyane ein Rolldach, sodass sie in den Zulassungspapieren als Limousine mit Schiebedach geführt wurden. Während im 2 CV mit seiner kugelartigen Dachwölbung außergewöhnlich viel Kopffreiheit zur Verfügung stand, musste sich der flacher angelegte Citro?n Dyane mit einer herkömmlicheren Pkw-Höhe von gut 1,54 Meter begnügen. Mit seiner Länge von gut 3,90 Meter und einer Breite von knapp 1,50 Meter legten die Dyane gegenüber der Ente in den Abmessungen hingegen um einige Zentimeter zu, sodass im Innenraum vor allem auf den hinteren Plätzen mehr Raum zur Verfügung stand. Durch den länger ausfallenden Frontbau war unter der Motorhaube der Citro?n Dyane sogar Platz für das Reserverad, das bei der Ente seinen Platz traditionell im Kofferraum fand. Zudem gab es bei den Dyane ein Feature, mit dem die Ente nicht aufwarten konnte: In den Dyane 3 genannten Ausführungen sowie als Option auch für andere Versionen der Baureihe verfügbar war eine Rückbank, die sich mit zwei Seitenhebeln umlegen ließ und den Transportraum vergrößerte.

In den Dyane arbeiten Boxermotoren von Citro?n

Gemeinsamkeiten zwischen Dyane und 2 CV gab es gleichfalls bei der genutzten Bauplattform und der Motorisierung. Wobei die in beiden Baureihen verwendeten Boxermotoren insbesondere bei den späteren Dyane 4 und Dyane 6 höhere Leistungen entwickelten. In der ersten Bauphase setzte der Hersteller für die Dyane den Zweizylinder der Ente mit 425 ccm Hubraum ein, die dem gut 600 Kilogramm leichten 5-Türer zunächst nicht mehr als 13 kW (18 PS) bereitstellte. Ende der 60er Jahre brachte Citro?n die Dyane 4 mit einem auf 436 ccm Hubraum vergrößerten Boxermotor in den Handel. In der Version konnten die Fahrzeuge auf 18 kW (24 PS) zugreifen. Spitzenmodell war die Dyane 6 mit einem 0,6 Liter Aggregat, das abhängig vom jeweiligen Produktionsjahr in unterschiedlichen Leistungsklassen von bis zu 24 kW (32 PS) ins Programm aufgenommen wurde.