Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Dacia Jogger

Dacia Jogger 2022 Frontansicht
Dacia Jogger 2022 Seitenansicht
Dacia Jogger 2022 Heckansicht

Stärken

  • günstiger Startpreis als 5- und 7-Sitzer
  • viel Platz mit vollwertiger 3. Sitzreihe
  • LPG Autogas-Variante ab Werk

Schwächen

  • konventionelles Interieur
  • kleines Motorenprogramm
  • Topversion ohne Low Cost Bonus

Dacia Jogger: Günstiger Kombi-Van im SUV-Look

Renaults rumänische Low Cost Tochter Dacia rangiert Lodgy und Logan MCV aus und bringt den Nachfolger Jogger 2022 als Cross-Kombi im Van-Format heraus. Der Dacia Jogger ist ein günstiges Einsteigerauto mit Raumprofil für Familien- wie Freizeiteinsatz und lässt die Wahl zwischen 5- oder 7-Sitzer. Weiterlesen

Technische Daten

101 - 110 PS

Leistung

0 - 0 null

Verbrauch (komb.)

0 - 0 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

101 - 180 km/h

Höchstgeschwindigkeit

10.5 - 13s

von 0 auf 100 km/h

Dacia Jogger technische Daten

Interessiert am Dacia Jogger

Unser Wissen zu Deiner Suche

Gute Gründe

  • Mit seinem Konzept vereint der Dacia Jogger 2022 kompakte Abmessungen mit optimaler Raumausnutzung und wird damit als Familien- oder Freizeitauto eine Alternative zu klassischen Hochdachkombis.
  • Das kantige ausgestellte Heck und der fast 2,90 Meter lange Radstand des Jogger schaffen ordentlich Platz für die Fondpassagiere und ermöglichen den Einbau einer vollwertigen dritten Sitzreihe. Als alltagsgerechter 7-Sitzer kann der Dacia so das Raumangebot eines Vans bieten.
  • Mit der von den Stepway-Varianten bekannten Offroader-Optik und der erhöhten Bodenfreiheit folgt der Dacia Jogger dem Trend zu Crossover-Modellen und bietet sich damit als Alternative zu Kompakt-SUV an.
  • Dacia liefert den Jogger ab Werk mit LPG Flüssiggasbetrieb aus und schafft damit eine im Unterhalt günstigere Alternative zum Benziner und dem für 2023 angekündigten Dacia Jogger Hybrid.

Technische Daten

Motorisierung

Der frontangetriebene Dacia Jogger läuft standardmäßig mit 1,0 Liter Dreizylinder-Benzinern der Euro 6 Norm und 6-Gang-Schaltgetriebe vom Band. Im Dacia Jogger TCe 110 liefert der Motor bis zu 81 kW (110 PS) Leistung für 180 km/h Höchstgeschwindigkeit und 10,5 Sekunden Spurtzeit auf der Strecke von Null bis 100 km/h. Den kombinierten Kraftstoffverbrauch nach WLTP gibt der Hersteller mit 5,6 bis 5,7 Liter an (127 bis 130 g/km CO2-Emissionen).

Wer die Betriebskosten senken will, für den ist der Dacia Jogger TCe Eco-G mit LPG Gasbetrieb eine Alternative. Die Autogas-Version kann auf 74 kW (101 PS) zugreifen und schafft in der Spitze bis zu 175 km/h. Im kombinierten Betrieb liegt der Autogasverbrauch bei 7,6 bis 7,8 Liter (118 bis 121 g/km CO2-Wert).

Abmessungen

Mit einer Länge von knapp 4,55 Metern, 1,52 Meter Breite (1,78 Meter mit Außenspiegeln) und 1,63 Meter Höhe tritt der Jogger in der Kompaktklasse an, fällt dort allerdings mit seinem langen Radstand von fast 2,90 Meter auf. Das schafft im 5-Sitzer Platz, um eine dritte Sitzreihe installieren zu können, die ausreichend Beinfreiheit selbst für größere Personen bietet.

Als 7-Sitzer stehen im Dacia Jogger Kofferraum noch knapp 160 Liter Stauvolumen zur Verfügung. Sonst jedoch punktet der rumänische Cross-Kombi mit einem überdurchschnittlich großen Ladevolumen von 708 bis 1819 Litern. Wer den Dacia Jogger mit Anhängerkupplung als Freizeit- oder Reiseauto einsetzt, kann Wohnwagen oder Anhänger bis 1,2 Tonnen an den Haken nehmen.

Varianten

Dacia bietet den Jogger 2022 in vier Ausstattungsversionen an, die jeweils als 5- und 7-Sitzer verfügbar sind. Wer keine hohen Ansprüche an Komfortextras stellt, für den bietet sich der Dacia Jogger Essential als günstiges Einstiegsmodell an. Übliche Features wie elektrische Fensterheber sind ab der Ausstattung Comfort mit dabei, während die Dacia Jogger Extreme und Extreme+ elektronische Bordhelfer und ein Mulimediasystem mit Touchscreen bekommen.

Preis

Der Dacia Jogger Essential 5-Sitzer mit LPG Autogasbetrieb geht 2022 ab knapp 14.000 Euro oder ab rund 100 Euro im Leasing als günstigstes Modell der Baureihe an den Start. Mit der Extreme+ Ausstattung kostet der 5-Sitzer als TCe 110 Benziner ab rund 18.000 Euro oder 126 Euro im Leasing. Jeweils gut 800 Euro Aufpreis verlangt der Hersteller für die Installation der dritten Sitzreihe.

Bei den Versicherungskosten fährt der Jogger vor allem mit Autogas günstig, da er dort ähnlich wie der Vorgänger Lodgy von niedrigen Kasko-Einstufungen etwa in den Typenklassen zwischen 15 und 17 profitieren kann.

So stellen sich die Dacia Jogger Preise 2022 in der Übersicht dar:

Essential Comfort Extreme Extreme+
5- Sitzer TCe 100 Eco-G 13.990 € 15.690 € 16.690 € 17.490 €
7-Sitzer TCe 100 Eco-G 14.790 € 16.490 € 17.490 € 18.290 €
5-Sitzer TCe 110 14.490 € 16.190 € 17.190 € 17.990 €
7-Sitzer TCe 110 15.290 € 16.990 € 17.990 € 18.790 €

Design

Exterieur

Optischer Unterfahrschutz vorne und hinten, eine Dachreling in Schwarz und die mit Kunststoff ausgekleideten Radkästen verschaffen dem Dacia Jogger einen trendigen Auftritt als Crossover. Wer den rustikalen Look des 5-Türers betonen will, sollte sich nach einem Modell der höherwertigen Ausstattungslinien umsehen, bei denen zusätzlich schwarze Seitenplanken am Auto angebaut sind. In den Extreme-Ausführungen fährt der Jogger zudem mit 16 Zoll Alu-Felgen in Schwarz und mit Privacyverglasung vor.

Standardmäßig liefert Dacia den Jogger in Weiß aus, doch gegen Aufpreis sind auch Metalliclacke in Silber, Grau oder Schwarz erhältlich. Optisch passend zum Crosslook gibt es das Modell zudem in einem auffälligen Terracotta Braun.

Interieur

Dacia richtet seine Cross-Kombis konventionell mit Rundinstrumenten, Bedientasten und Drehschaltern für Heizung wie Gebläse ein. Praktisch im Basismodell ist die ab Werk eingebaute Smartphone-Halterung. Wer die Ausstattung auf Kompaktklasse-Niveau bringen will, muss allerdings mindestens in die Comfort Version der Baureihe investieren. Denn dann sind übliche Ausstattungen wie Klimaanlage, Einparkhilfe hinten, elektrische Fensterheber rundum, LED-Licht und das Mediasystem mit 8 Zoll Touchscreen und Smartphone-Integration mit dabei.

Für den Einsatz als Familienauto ist der Dacia Jogger Extreme empfehlenswert, da dann sinnvolle Optionen wie Klapptische für die Fondpassagiere und eine Klimaautomatik mit an Bord sind. Für Urlaubsfahrten und den Langstreckeneinsatz lohnt die Investition in das Topmodell Extreme+, das ab Werk mit Navigationssystem und großer Mittelkonsole mit Staufach ausgeliefert wird. Zudem legt Dacia im Topmodell bei der Sicherheitsausstattung nach und baut den insbesondere für Autobahnfahrten wichtigen Tote-Winkel-Warner mit ein.

Dacia Jogger 2022 Innenraum

Dacia Jogger 2022 Kofferraum Dacia Jogger 2022 Sitzplatz

Sicherheit

Als Sicherheitsfeatures gibt Dacia dem Jogger einen aktiven Notfall-Bremsassistenten, ESP, ABS mit Notbremsassistent, Seitenairbags vorne und Windowbags vorne wie hinten mit auf den Weg. Ab der Ausstattung Comfort baut der Hersteller zudem zur Entlastung auf langen Fahrten einen Tempopiloten mit Limiter ein. Der Tote-Winkel-Warner ist allerdings nur in der Topvariante Extreme+ an Bord oder in Kombination mit dem City-Paket zu haben.

Sonst hält sich Dacia mit Sicherheitsassistenten und Technik zum teilautonomen Fahren bei der Einführung des Dacia Jogger 2022 im Vergleich zu anderen Herstellern zurück. Im Test gefällt der Rumäne daher eher als solides und praktisches Alltagsauto, das auf Digitalcockpit, Premium-Materialien und PS-Rerserven zugunsten eines guten Preis-Leistungsverhältnisses verzichtet.

Alternativen

Dacia zeigt sich in der Kompaktklasse traditionell familienfreundlich und bietet seine Vans oder Kombis mit dritter Sitzreihe an. So lassen sich als Gebrauchtwagen auch die Jogger-Vorgänger Dacia Lodgy, Logan MCV und Dacia Dokker mit der Ausstattung als 5- und 7-Sitzer finden.

Beim Raumprofil orientiert sich der Dacia Jogger zwischen Van und Hochdachkombi, sodass er es gleich mit Konkurrenten zweier Fahrzeugsegmente zu tun bekommt. In der Van-Klasse treten Modelle wie die Renault Grand Scénic, Ford C-Max, VW Touran oder der neue VW Multivan gegen das rumänische Lost Cost Modell an.

In der Klasse der Hochdachkombis sind VW Caddy, Renault Kangoo, Toyota ProAce City und die verwandten Peugeot Rifter, Citroën Berlingo, Opel Combo und Fiat Doblò breit aufgestellte Konkurrenz-Kandidaten, die sich mit Kurz- und Langversionen nochmal flexibler zeigen.

FAQ

Wann erscheint der Dacia Jogger?
Ab Ende 2021 nehmen die Rumänen Bestellungen entgegen und im Frühjahr 2022 sollen die ersten Jogger auf die Straße rollen.
Welcher Dacia hat am meisten Platz?
Der Jogger tritt die Nachfolge des Vans Dacia Lodgy an, der mit über 2600 Liter Kofferraumvolumen der Lademeister der Marke ist. Der Dacia Jogger kommt im Vergleich auf rund 1820 Liter maximales Ladevolumen.
In welchen Varianten kommt der Dacia Jogger?
Der Hersteller legt den Cross-Kombi-Van in vier Ausstattungsversionen als Essential, Comfort, Extreme und Extreme+ mit Einrichtung als 5- oder 7-Sitzer auf.

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links