Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • Dodge
  • Dodge Dakota

Dodge Dakota

dodge-dakota-l-01.jpg
dodge-dakota-l-02.jpg
dodge-dakota-l-03.jpg

Der Dodge Dakota ergänzt 1987 das Pick-up-Programm von Chrysler

Mit den Pick-ups seiner D-Series und den Modellen der Baureihe Dodge Ram galt die zum amerikanischen Chrysler-Konzern gehörende Marke Dodge in den USA seit den 1960er Jahren als einer der bekanntesten Anbieter von Fahrzeugen mit offener Ladefläche, die als Nutzfahrzeuge und Freizeittrucks zum Einsatz kamen.  Weiterlesen

Interessiert am Dodge Dakota

Alternative Modelle

Mit dem durch die Ölkrisen der 1970er Jahre ausgelösten Druck, auch leichtere Pick-ups mit besseren Verbrauchswerten zu entwickeln, erweiterte Dodge sein Programm um einen Truck der leichteren Gewichtsklasse, der in den Jahren von 1987 bis 2011 als Dodge Dakota vom Band lief. In den letzten Baujahren vermarktete Chrysler die Pick-ups als Ram Dakota. Besonderheit des Pick-ups: Er war einer der wenigen Trucks am Markt, der in einer Version mit V8-Motorisierung angeboten wurde.

Der Dodge Dakota kommt in zwei Karosserieversionen auf den Markt

Die erste Generation des Dodge Dakota lief in unterschiedlichen Karosserieversionen als Zweitürer mit Single-Cab für drei Personen und ab dem Baujahr 1990 mit einer verlängerten Fahrerkabine vom Band, die Raum für eine Rücksitzbank und bis zu sechs Passagiere bot. In kleinerer Stückzahl entstand zudem eine Single-Cab-Version mit aufklappbarem Stoffdach. In der Bauphase von 1997 bis 2004 erweiterte Chrysler die Fertigung um eine Variante mit verlängertem Radstand und Club Cab, der mit dem Modelljahr 2000 ein viertüriger Dakota an die Seite gestellt wurde. In der nachfolgenden Generation gab es den Truck ausschließlich mit einem Radstand von gut 3,35 Metern und Club oder Quad Cab.

V8-Motor für das Flaggschiff der Baureihe Dodge Dakota

In den Basismodellen der Baureihe Dakota arbeiteten Motoren der 2,2 Liter bis 2,5 Liter Hubraumklasse. Die stärkeren Ausführungen erhielten V6-Motoren mit bis zu 160 kW (218 PS). Topmodell war seit 1989 traditionell der Dodge Dakota mit V8-Triebwerk und einer Leistung von bis zu 190 kW (258 PS) in den letzten Baujahren.
"