Gebrauchte Abarth 595 Competizione bei AutoScout24 finden

Abarth 595 Competizione

Abarth 595 Competizione

Der italienische Fahrzeughersteller Abarth mit Sitz in Turin fertigt bereits seit dem Jahr 1949 sportliche Kleinwagen und gehört damit weltweit zu den traditionsreichsten Autobauern im Bereich der Sportfahrzeuge. Die Automarke Abarth ist heute Teil der großen Fiat Gruppe und ist auf die Fertigung kleiner und kompakter Fahrzeuge für den Motorsport und den Einsatz als wendige Stadtwagen spezialisiert. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Abarth 595 Competizione - Kleinwagen mit großer Sportlichkeit

Abarth ist nicht nur in der Herstellung von Fahrzeugen, sondern auch im Fahrzeugtuning insbesondere in Hinblick auf die Anforderungen des Motorsports aktiv. Der Abarth 595 Competizione stellt ein weiteres, stark mit der Tradition von Abarth verbundenes Fahrzeug dar, das im Jahr 2012 erstmals in die Fertigung ging. Die 595er stehen dabei in insgesamt drei Varianten zur Verfügung als Abarth 595 50* Anniversario mit einer Leistung von 180 PS, als Abarth 595 Turismo mit 1.4-T-Jet-Motor und 160 PS und eben als Abarth 595 Competizione mit ebenfalls 160 PS.

Der 595 Competizione knüpft an die lange Tradition Abarths an

Sowohl in Hinblick auf das sehr kompakte Design, die stark abgerundete Karosserie als auch die charakteristische Front mit fast kreisrunden Scheinwerfern erinnert der Abarth 595 Competizione aus dem Jahr 2012 an die ersten Fahrzeuge dieses Herstellers, wie Sie ursprünglich vom Firmengründer Carlo Abarth konzipiert wurden. Der eigentliche Vorläufer ist dabei der historische 595, der im Jahr 1963 eingeführt wurde. Während das Fahrzeug äußerlich jedoch sehr traditionell daherkommt, verweisen die inneren Werte auf eine starke Modernisierung des ursprünglichen Konzepts: So ist für das Modell ein gänzlich neues Informationssystem entwickelt worden, dessen Daten auf einem TFT-Farbdisplay mit einer Größe von 7 Zoll in der Konsole des Fahrzeugs angezeigt werden. Der Fahrer kann hier seine Fahrweise überwachen und erhält wichtige Informationen über den aktuellen Zustand des Wagens und dessen Systeme.

Der Fiat 500 bildet die Basis des Competizione

Seit der Übernahme durch den Konzern Fiat greift Abarth immer wieder neue Fahrzeuge des großen Mutterkonzerns auf, um im Rahmen eines umfassenden Tunings eine deutlich sportlichere Ausrichtung zu erreichen. Das trifft auch auf den Abarth 595 Competizione zu, der auf der Basis des Fiat 500 gefertigt wird. Der Fiat 500 ist dabei selbst eine Anlehnung an die ersten Fiat-Kompaktwagen und damit ein echtes Retro-Fahrzeug, Abarth verschafft diesem jedoch im Rahmen des Fahrzeugtunings eine rasante Sportlichkeit. So ist der 595 unter anderem mit einem Spoiler, großzügig dimensionierten Lufteinlässen für eine verbesserte Kühlung und mit 17-Zoll-Felgen sowie mit auf den Motorsport ausgelegten Hochleistungsbremsen, die auch unter starker Belastung eine deutlich bessere Haltbarkeit mitbringen, versehen. Weiterhin kommt bei diesem Modell eine über Klappen gesteuerte Abgasanlage mit insgesamt vier Auspuffrohren zum Einsatz, die auf den Namen "Record Monzo" hört. Es verwundert daher nicht, dass der Abarth auch immer wieder auf Sportveranstaltungen und im Rahmen offizieller Rennen eingesetzt wird. Von der Leistung des Stadtwagens Fiat 500 ist diese Tuning-Variante in jedem Fall weit entfernt. Die Hubraumgröße liegt beim 595 Competizione bei 1368 ccm, das Drehmoment bei 230 Nm. Dank der deutlich verbesserten Leistungswerte erreicht der 595 eine Geschwindigkeit von 100 km/h in nur 7,4 Sekunden, was für einen Wagen dieser Größe eine immense Leistung darstellt. Die Maximalgeschwindigkeit wird bei 210 km/h erreicht. In Hinblick auf den Verbrauch gibt der Hersteller 6,5 Liter auf 100 km an.

Eine sportliche Fahrweise steht im Vordergrund

Während der 595 Competizione problemlos als Stadtwagen eingesetzt werden kann, liegt der Schwerpunkt sicherlich auf einer sportlichen Fahrweise. Dieser Eindruck vermittelt sich bereits beim Einsteigen in den Wagen: Hier findet der Fahrer ein Sportlenkrad vor, Pedale aus leichtem Aluminium und hochwertige Schalensitze des Herstellers Sabelt. An der Mittelkonsole ist ein Knopf angebracht, mit dem sich der Wagen in den Sportmodus schalten lässt: Erst dann steht dem Fahrer die gesamte Leistung in Höhe von 160 PS zur Verfügung. Das Fahrwerk hat eine für einen Sportwagen typische steife Abstimmung erfahren, dank Turboaufladung gerät der Start des Wagens aufregend. Doch auch in Hinblick auf Komfortmerkmale hat der 595 etwas zu bieten: So sind die Fahrzeuge serienmäßig mit einer Klimaanlage ausgestattet. Ein Kofferraum ist zwar vorhanden, dieser bietet jedoch nur relativ wenig Platz, gemessen an den sonst üblichen Standards in der Kompaktwagen-Klasse.

Fahrzeugbewertungen zu Abarth 595 Competizione

1 Bewertungen

5,0

  • Rita Grubauer

    18. April 2017

    unikat coupe / kleinwagen mit turbo benzin

    .... vollauusstattung!!

Technische Daten Abarth 595 Competizione

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen