Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Alfa Romeo MiTo

alfa-romeo-mito-l-01.jpg
alfa-romeo-mito-l-02.jpg
alfa-romeo-mito-l-03.jpg
alfa-romeo-mito-l-04.jpg

Stärken

  • Gute aktive und passive Fahrsicherheit
  • Als Vier- und Fünfsitzer lieferbar
  • Sportliches Fahrverhalten

Schwächen

  • Zu großer Wendekreis
  • Sehr direkte Lenkung
  • Platz im Fond nur bis 1,70 Meter Körpergröße

Sportlicher Kleinwagen mit italienischem Charme

Der Alfa Romeo MiTo ist ein stylischer, dreitüriger Stadtflitzer mit Schrägheck. Im Vergleich überzeugt das Modell mit hoher Fahrgastsicherheit und Sportlichkeit. Dabei versprüht der MiTo mit seiner runden Formsprache eine gehörige Portion italienischen Charme. Weiterlesen

Technische Daten

70 - 170 PS

Leistung

3.4 - 6.5 l/100km

Verbrauch (komb.)

89 - 153 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

70 - 219 km/h

Höchstgeschwindigkeit

7.3 - 14s

von 0 auf 100 km/h

Alfa Romeo MiTo technische Daten

Interessiert am Alfa Romeo MiTo

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Ausgefallenes, frisches und sportliches Design.
  • Breite Motorenpalette mit Spitzenleistung von bis zu 170 PS.
  • Gute Emissionswerte und sparsamer Verbrauch.
  • Vielzahl verschiedener Sicherheitssysteme sowie Airbags an Front, Seiten und den Knien.

Daten

Motorisierung

Bereits zur Markteinführung im Jahr 2008 überzeugte die Modellpalette des Alfa Romeo MiTo mit einer breitgefächerten Motorenauswahl. Neben einem Top-Modell mit 170 PS und entsprechend guten Leistungsdaten, stehen auch sparsame Motoren mit deutlich weniger Leistung zur Auswahl.

Eine Besonderheit stellen die MultiAir Modelle dar. Die sind mit einer elektrohydraulischen Ventilsteuerung ausgestattet. Diese Technologie bietet im Gegensatz zu herkömmlichen Ottomotoren mehr Drehmoment und Leistung bei geringerem Verbrauch und reduzierten Emissionen.

Mit niedrigen Verbrauchswerten und einem Schadstoffausstoß stellen auch die Diesel-Varianten des MiTo eine sparsame Alternative für Vielfahrer dar.

Die wichtigsten Daten und Zahlen im Überblick:

Alfa Romeo MiTo 1. Generation 2. Generation 3. Generation
Bauzeitraum 2008 - 2013 2013 - 2016 2016 - 2018
Kraftstoff Benzin / Diesel Benzin / Diesel / Gas Benzin / Diesel
Getriebe Manuell & Automatik Manuell & Automatik Manuell & Automatik
Anzahl der Gänge 5 - 6 5 - 6 5 - 6
Hubraum in cm³ 875 - 1.598 875 - 1.598 875 - 1.368
Zylinder 2 - 4 2 - 4 2 - 4
Leistung in PS 70 - 170 70 - 170 78 - 170
Höchstgeschwindigkeit in km/h 160 - 219 165 - 219 165 - 219
Beschleunigung 0 - 100 km/h in Sekunden 7,5 - 14 7,3 - 14 7,4 - 13
Leergewicht in Kilogramm 1.065 - 1.150 1.065 - 1.170 1.080 - 1.170
Kraftstoffverbrauch je 100 Kilometer in Liter 3,5 - 6,5 3,5 - 8,2 3,4 - 5,6
CO₂-Emissionen (NEFZ) in g/km 90 - 139 90 - 145 89 - 130

Der kleinste JTDM Dieselmotor überzeugt beispielsweise mit einem niedrigen Kraftstoffverbrauch von 3,5 Litern auf 100 Kilometer und einem geringen Emissionsausstoß von 90 Gramm CO₂ pro Kilometer.

Dabei vermittelt das straff und sehr sportlich abgestimmte Fahrwerk Fahrspaß und Agilität, ermöglicht hohe Kurvengeschwindigkeiten und bietet eine sichere Straßenlage. Dafür lässt es in Alltagssituationen aber manchmal etwas an Fahrkomfort vermissen.

Die Lenkung fällt im Alltagseinsatz durch eine zu straffe Abstimmung auf. Folge dieses sehr direkten Lenkverhaltens ist ein hektisches Fahrgefühl mit vielen Lenkkorrekturen. Leider fällt auch der Wendekreis für einen Stadtflitzer mit rund 11 Metern etwas zu groß aus.

Insgesamt erreicht der MiTo in Sachen Fahreigenschaften im ADAC Fahrzeugtest mit der Note 2,3 eine gute Bewertung.

Abmessungen

Für einen Kleinwagen bietet der Alfa Romeo MiTo ein ordentliches Platzangebot und ist sowohl als Vier- oder Fünfsitzer erhältlich. Während auf den vorderen Plätzen genug Platz für längere Fahrten geboten wird, kann der Fond nur von Personen bis etwa 1,70 Meter Körpergröße komfortabel genutzt werden.

Die Länge des MiTo beträgt 4,06 Meter, die Breite 1,72 Metern. In der Höhe erreicht der sportliche Italiener 1,44 Meter. Mit 250 Litern liegt das Kofferraumvolumen gerade noch im Klassendurchschnitt** und lässt sich bei umgeklapptem Rücksitz auf 645 Liter erweitern. Zudem ist die Ladekante sehr hoch geraten und erschwert die Beladung des Kofferraums deutlich.

Varianten

Die erste Generation des Alfa Romeo MiTo wurde von 2008 bis 2013 produziert. Während zur Markteinführung zwei Benziner sowie ein Dieselmotor angeboten wurden, ist die Modellpalette bereits Anfang 2009 um ein zweites Dieselaggregat erweitert worden. Gleichzeitig ist nun neben dem 6-Gang Getriebe eine Variante mit 5 Gängen erhältlich.

Im Jahr 2013 erschien die zweite Generation des MiTo als leicht überarbeitetes Facelift-Modell. Sie hat einen veränderten Kühlergrill und einen abgedunkelten Rahmen um die Scheinwerfer. Zusätzlich erhielt der angebotene Zweizylinder-Motor eine Leistungssteigerung auf 105 PS.

Die dritte Generation des MiTo wurde von 2016 bis 2018 gebaut und fällt vor allem durch ein geändertes Design des vorderen Stoßfängers und die Verwendung eines neuen Markenlogos auf.

Als Sondermodelle stechen vor allem die Baureihen Quadrifoglio und Quadrifoglio Verde heraus. Mit 170 PS bieten diese auch die stärksten Leistungsdaten und größte Sportlichkeit. Technikaffine Fahrer kommen beim limitierten Sondermodell Connect voll auf ihre Kosten. Hier ist das Infotainment System Uconnect serienmäßig verbaut.

2018 erschien außerdem das Sondermodell Urban, das mit Leichtmetallfelgen, Regen- und Lichtsensoren sowie Außenspiegeln in sportlicher Aluoptik aufwartet.

Preis

Bei Markteinführung betrug der Neupreis für einen Alfa Romeo MiTo der ersten Generation zwischen 13.950 Euro und 21.800 Euro. Für Modelle der zweiten Generation wurden zwischen 14.100 Euro und 23.700 Euro fällig. Für MiTo`s der dritten Generation, die zwischen 2016 und 2018 gebaut wurden, lag der Listenpreis beim Neuwagenkauf zwischen 15.500 Euro und 26.900 Euro.

Da die Produktion des Kleinwagens mittlerweile eingestellt wurde, ist der MiTo von Alfa Romeo heute nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich. Dabei sind die günstigsten Modelle der ersten Generation heute bereits ab etwa 2.500 Euro erhältlich. Ein gut erhaltener MiTo mit etwa 100.000 Kilometern Laufleistung ist etwas teurer. Etwa 3.800 Euro kostet er.

Fahrzeuge der zweiten Generation werden in gutem Zustand ab 5.400 Euro angeboten. Mit etwas Glück finden sich zu diesem Preis sogar Modelle mit Laufleistungen deutlich unter 100.000 Kilometern. Für einen MiTo der dritten Generation, der zwischen 2016 und 2018 gebaut wurde, müssen Kaufinteressenten aktuell etwa 7.000 Euro auf den Tisch legen.

Die Preise für das leistungsstärkste Topmodell der Baureihe mit 170 PS erstrecken sich von 4.500 Euro bis hin zu 20.000 Euro. Letztere werden von Händlern für fast neue Fahrzeuge mit nur wenigen tausend Kilometern auf dem Tacho aufgerufen.

Wegen der vielen unterschiedlichen Motorisierungen fällt auch die Bandbreite der jährlich zu entrichtenden Kfz-Steuer vergleichsweise groß aus. So sind aktuell 26 Euro bis 190 Euro an Steuern für einen Alfa Romeo MiTo zu entrichten. Am günstigsten ist dabei die Zweizylindermaschine der dritten Generation mit 105 PS Motorleistung, am teuersten der 1.6 Liter JTDM Dieselmotor der ersten Generation mit 120 PS.

Mit Blick auf die Versicherungskosten werden für den Alfa Romeo MiTo 1.4 8V aus den Baujahren 2009 bis 2011 bei 50 Prozent Haftpflichtbeitrag rund 528 Euro pro Jahr fällig.** Je nach Modell und gewählter Motorisierung, sowie der persönlichen Schadenfreiheitsklasse, ist diese Kostenangabe allerdings nur als grober Richtwert zu verstehen und kann deutlich variieren.

Design

Exterieur

Der MiTo gibt sich mit seiner runden Formensprache sofort als waschechter Alfa Romeo zu erkennen. So wirkt die Karosserie mit ihren fließenden Formen wie aus einem Guss und überzeugt optisch mit einer gehörigen Portion Sportlichkeit und Agilität.

Auch das Design der Scheinwerfer überzeugt und verleiht dem MiTo im Zusammenspiel mit dem Alfa-typischen Kühlergrill eine freundlich-angriffslustige Front. Das sportlich abfallende Schrägheck, der Dachkantenspoiler und die markanten Heckstoßfänger ordnen sich in dieses Bild stimmig ein.

Insgesamt zeigt sich Alfa´s MiTo mit detailverliebten Design und versprüht im Verkehrsalltag eine ordentliche Portion italienischen Charme.

Interieur

Die Kombination aus runder Formensprache und Sportlichkeit setzt sich auch beim Blick in den Innenraum fort. Dabei sind alle Bedienelemente gut ablesbar und Schalter und Tasten lassen sich einfach erreichen und gut bedienen.

Je nach Ausstattungslinie finden sich sowohl Gebrauchtwagen mit Textil- als auch mit Lederinnenausstattung. Dabei werden auch sehr ausgefallene Farbkombinationen, beispielsweise in Rot und Schwarz, angeboten.

Technikfreunde kommen außerdem mit dem Uconnect Infotainment–System auf ihre Kosten. Durch dieses hält ein modern anmutendes Farbdisplay Einzug in den Innenraum. Beim Sondermodell “Connect” zählt selbiges zur Serienausstattung.

Sicherheit

Der Alfa Romeo MiTo überzeugt im NCAP Crashtest mit 5 von 5 möglichen Sternen und begeistert auch die Tester des ADAC. Selbe attestieren dem italienischen Kleinwagen beim Insassenschutz mit der Note 1,8 ein Spitzenergebnis.

Dank einer Vielzahl unterschiedlicher Kopf-, Seiten- und Knie-Airbags ist man im MiTo sehr sicher unterwegs. Die serienmäßig verbaute DNA Fahrdynamikregelung sowie das VDC Stabilitätsprogramm unterstützen Fahrer dabei in anspruchsvollen Situationen.

Zusätzliche Sicherheit bietet das Reifendruck-Kontrollsystem. Dieses warnt den Fahrer frühzeitig, sollte seine Bereifung Probleme bereiten.

FAQ

Wie viel kostet ein Alfa Romeo MiTo?

Für einen gut erhaltenen MiTo der ersten Generation mit maximal 100.000 Kilometern Laufleistung werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt aktuell mindestens 3.800 Euro gefordert. Modelle der zweiten Generation sind ab 5.400 Euro erhältlich. Für ein Exemplar der dritten Baureihe werden mindestens 7.000 Euro fällig.

Wird der Alfa Romeo MiTo noch gebaut?

Nein, die Produktion des Alfa Romeo MiTo wurde im Jahr 2018 eingestellt. Heute sind Fahrzeuge dieser Baureihe nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich.

Ist der Alfa Romeo MiTo ein sportliches Auto?

Das Fahrverhalten und die Lenkung fallen für einen Kleinwagen vergleichsweise sportlich und direkt aus. Gleichzeitig ist man in der Topversion mit 170 PS zügig unterwegs.

Wie viel PS hat ein Alfa Romeo MiTo?

Die Bandbreite der verfügbaren Motoren reicht von 70 bis 170 PS.

Alternativen

Wem die runde Formensprache des MiTo nicht zusagt, kann sich den französischen Citroen DS3 genauer ansehen. Und aus Fernost gibt es mit dem Suzuki Swift und dem Mazda 2 gleich zwei Klassenkonkurrenten.

Aber auch im kultigen Mini findet sich ein direkter Konkurrent des MiTos. Einen geringeren CO2-Ausstoß bei vergleichbaren Kennzahlen bietet der Fiat 500.

Fahrzeugbewertungen zu Alfa Romeo MiTo

20 Bewertungen

4,7