Gebrauchte Alfa Romeo MiTo bei AutoScout24 finden

Alfa Romeo MiTo

Alfa Romeo MiTo

Der Alfa Romeo MiTo ist der erste Kleinwagen des Mailänder Autobauers

Als der italienische Autohersteller Alfa Romeo im Jahr 1986 seine Eigenständigkeit verlor und in den Fiat-Konzern eingegliedert wurde, schien eine klare Aufgabenteilung zu bestehen. Alfa Romeo war als Spezialist für sportlich motorisierte Fahrzeuge bekannt geworden, und genau dieses Image sollte erhalten bleiben und in Abgrenzung zu den anderen Marken des Konzerns ausgebaut werden...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Alfa Romeo MiTo - Außenfarbe

Alfa Romeo MiTo - Top Angebote

Hingegen dürfte zu dieser Zeit eher nicht geplant gewesen sein, neben der Kernmarke Fiat und dem Tochterunternehmen Lancia einen dritten Anbieter von Kleinwagen unter einem Dach zu versammeln. Den Verantwortlichen war zwar bewusst, dass der wirtschaftliche Erfolg mit Modellen wie dem Alfa Romeo Spider allein nicht zu gewährleisten war. Aber schließlich bot Alfa zu dieser Zeit bereits eine breitere Modellpalette an, die Coupés, Limousinen und Kombis der Kompakt- und Mittelklasse umfasste. Als der Kleinwagenmarkt allerdings zunehmend als lukratives Lifestylesegment entwickelt wurde, sollte auch Alfa Romeo an dieser Entwicklung teilhaben. Im Baujahr 2008 präsentierten die Mailänder mit dem MiTo dann erstmals eine Limousine, die in der Kleinwagenklasse angeboten wurde.

Der MiTo erhält viele sportliche Details der großen Alfa Romeo

Viele technische Komponenten teilte sich der Alfa Romeo MiTo mit einem Modell des Mutterkonzerns, dem Fiat Grande Punto. Mit einer Länge von etwas über vier Metern und einer Breite von 1,72 Metern ähnelte der Alfa Romeo MiTo auch in seinen Dimensionen dem Punto. Beim Design jedoch hörten die Gemeinsamkeiten auf. Wie bei Alfa üblich, hatten die Stylisten daran gearbeitet, die charakteristischen Merkmale von Alfa deutlich herauszustellen. Als kleinstes Modell im Programm erhielt der Alfa Romeo MiTo die typische trapezförmige Kühleröffnung mit den Querverstrebungen und dem Marken-Logo. Und wie bei den großen Alfas musste das Nummernschild vorne dezentral platziert angebracht werden, was den sportlichen Auftritt des Dreitürers ebenso hervorheben sollte, wie die hochgezogene Schürze am Heck.

Die Benzinerversionen des Alfa Romeo MiTo

Als Einstiegsmodell bot der Hersteller den Alfa Romeo MiTo bei den Benzinern mit einem 1,4 Liter Aggregat an, das über eine Leistung von bis zu 58 kW (78 PS) verfügte und den MiTo bis auf 165 Stundenkilometer antrieb. In den mittleren Leistungsstufen verfügte der Alfo Romeo MiTo über Motoren von 70 kW (95 PS) und 88 kW (120 PS). Das sparsamste Modell mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern (129 g/km CO2) war der MiTo mit einem 99 kW (135 PS) MultiAir-Motor. Die Topmotorisierungen des MiTo stellten dem kleinen Alfa bis zu 125 kW (170 PS) bereit, was für eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 220 km/h reichte.

Die Dieselmotoren des Alfo Romeo MiTo

Bei den Dieseln standen für den Alfa Romeo MiTo zwei Common-Rail Triebwerke im Programm. Die Basismotorisierung mit zunächst 66 kW (90 PS) wurde Ende des Baujahrs 2009 durch einen 70 kW (95 PS) Motor abgelöst, mit dem der Alfa Romeo MiTo bis auf 180 km/h beschleunigen konnte. Die stärkste Motorisierung bei den Selbstzündern stellte ein 1,6 Liter Aggregat mit 88 kW (120 PS) dar, mit dem der Alfa Romeo MiTo es nahe an die Marke von 200 Stundenkilometern schaffte.

Fahrzeugbewertungen zu Alfa Romeo MiTo

20 Bewertungen

4,7

Technische Daten Alfa Romeo MiTo

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen