Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Renault Logan

renault-logan-l-01.jpg
renault-logan-l-02.jpg
renault-logan-l-03.jpg

Stärken

  • Niedriger Neupreis
  • Großes Platzangebot
  • Zuverlässige Motoren von Renault

Schwächen

  • Teilweise geringer Ausstattungsumfang
  • Ausbaufähige Sicherheitstechnik
  • Wenig Individualisierbarkeit

Renault Logan: Flexibilität und Platz für kleines Geld

Dacia brachte den Logan in drei Generationen heraus. Die Fahrzeuge zählen zu den günstigsten Neuwagen und verfügen über Motoren von Renault. Sie wurden unter anderem als Limousine und Kombi mit SUV-Optik (Stepway) angeboten. Mit dem MCV ist auch ein Modell erhältlich, das mit LPG und Benzin betrieben wird. Weiterlesen

Interessiert am Renault Logan

Unser Wissen zu Deiner Suche

Gute Gründe

  • Sehr günstiger Neuwagen.
  • Als Limousine, Kombi und Pick-up erhältlich.
  • Aufgrund des allgemein großzügigen Platzangebots und der standardmäßigen vier bis sieben Sitze eignet sich der Renault Logan sehr gut für Familien.
  • Wer sich nicht nur auf die Standardversion verlässt, sondern die angebotene Sonderausstattung mitbestellt, erhält ein Auto mit modernem Komfort.

Daten

Motorisierung

Das Modell aus dem Zeitraum 2004 bis 2013 wurde zuerst in Südamerika, Afrika und Osteuropa auf den Markt gebracht und ab 2005 bis 2010 auch in Deutschland und Österreich verkauft. Dacia hat bei der Entwicklung des Logan auf Technik und Motoren zurückgegriffen, die bei Renault bereits vorhanden waren. Auf eine kostspielige Neuentwicklung verzichtete der Hersteller. Dadurch konnten die Konzeptions- und Herstellungskosten im Vergleich zu anderen Fahrzeugen deutlich reduziert werden.

Modell 1.2 – 1.6 Modell 1.5 MCV 1.6 MCV TCe 90 LPG
Motor Ottomotor von Renault Dieselmotor von Renault Ottomotor Hybrid
Leistung 55 – 77 kW (75 – 105 PS) 50 – 65 kW (68 – 88 PS) 64 kW (87 PS) 66 kW (90 PS)
Hubraum 1.149 – 1.598 cm³ 1.461 cm³ 1.598 cm³ 898 cm³
Maximales Drehmoment 107 Nm 200 Nm 128 Nm 140 Nm
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe, Automatik
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 14,5 s 13 s 13,4 s 11,1 s
Maximale Geschwindigkeit 161 km/h 167 km/h 167 km/h 175 km/h
Kraftstoff Benzin Diesel Benzin, Diesel Benzin, Flüssiggas
Kraftstoffverbrauch 5,9 l/100 km 4,6 l/100 km 7,8 l/100 km 4,9 l/100 km (LPG)
Schadstoffnorm Euro 4 – 5 Euro 4 – 5 Euro 4 Euro 6d
Leergewicht 1.050 – 1.330 kg 1.049 – 1.280 kg 1.240 kg 1.165 kg
Anhängelast 525 – 1.100 kg 575 – 1.100 kg 620 – 1.300 kg 580 – 1.110 kg
Kofferraumvolumen 510 l 700 l 700 – 2.350 l 573 – 1.518 l
Antrieb Front Front Front Front

Der Renault Logan gehört der unteren Mittelklasse an. Mit 68 bis 105 PS bewegt er sich im durchschnittlichen Bereich der Fahrzeuggruppe. Dacia nahm unter anderem 2017 eine Modellpflege vor, deren Ergebnis der SCe 75 mit Dreizylinder-Motor war. Bei den anderen beiden Überarbeitungsvorgängen konzentrierte sich der Hersteller jedoch auf die Optik und verzichtete darauf, den Motor anzupassen. Fortschrittlich ist das Modell TCe 90 LPG. Es kommt mit einem Hybridmotor und kann sowohl Benzin als auch Autogas zur Energiegewinnung heranziehen.

Abmessungen

Im Allgemeinen verfügt der Renault Logan über Stauraum in einem Umfang, der von Fahrzeugen seiner Klasse und dem jeweiligen Karosserietyp erwartet werden kann. Die Modelle der Reihe MCV sind zusätzlich serienmäßig mit einer umklappbaren Rückbank ausgestattet, durch die der Stauraum deutlich erweitert werden kann: Statt 700 Liter können nun bis zu 2.350 Liter untergebracht werden. Während es sich fünf Passagiere in Limousine und Kombi bequem machen können, bieten die größeren Fahrzeugtypen bis zu sieben Sitzplätze. Für den MCV (Kombi) war bis 2012 als Sonderausstattung eine dritte Sitzreihe erhältlich. Später war diese nicht mehr erhältlich.

Ähnlich variabel wie die Modelle des Renault Logan fallen auch die Abmessungen der Fahrzeuge aus. Die zweite Generation des Dacia misst in der Länge zwischen 4,34 und 4,49 Meter, ist 1,73 Meter breit und ragt zwischen 1,51 und 1,55 Meter auf. Der Radstand beläuft sich auf 2,63 Meter. Der MCV 1.6 hingegen ist mit 4,45 Metern etwas länger, mit 1,74 Metern auch geringfügig breiter und überragt das kleinere Modell mit einer Höhe von 1,63 Metern deutlich. Mit 2,90 Meter ist der Radstand länger, da er entsprechend der anderen Fahrzeugmaße naturgemäß größer ausfallen muss.

Varianten

Dacia hat den Renault Logan in vielen verschiedenen Varianten herausgebracht. Die Limousine gab es neben der Standardversion auch in den höherwertigen Varianten Ambiance, Lauréate und Prestige. Letztere wurde 2009 eingestellt. Beim MVC waren als gehobene Ausstattungsvarianten neben Lauréate und Ambiance noch Celebration erhältlich. Eine zusätzliche Variante des Kombi ist der MCV Stepway, der optisch an SUVs angelehnt ist.

Darüber hinaus bietet Dacia mit dem Logan Express einen Lieferwagen. Zudem wurde ein Logan Pick-up auf den Markt gebracht. Durch seine Ladefläche biete er sich vor allem als Nutzfahrzeug an.

Preis

Wie eingangs festgehalten, hat Dacia den Renault Logan mit dem Ziel entwickelt, einen besonders günstigen Neuwagen zu entwerfen. Entsprechend war das 2005er-Modell zu einem konkurrenzlos niedrigen Preis von 7.200 Euro zu haben. Die Limousine ist neu ab 11.250 Euro zu haben, während der MCV in der Standardversion 12.090 Euro kostet. Als Gebrauchtwagen wird der Dacia MCV zu Preisen zwischen 600 und 16.370 Euro angeboten.

Der Renault Logan ist auch als Jahreswagen erhältlich und kann dabei einen hohen Wiederverkaufswert behalten. Wer den Dacia als Leasing-Auto fahren möchte, wird bei verschiedenen Autohändlern ebenfalls fündig. Darüber hinaus bieten diverse Autohäuser Finanzierungsoptionen für alle, die den Preis nicht als Einmalzahlung leisten wollen.

Auch hinsichtlich der laufenden Kosten schont der Renault Logan das Budget. Für einen MCV-Gebrauchtwagen Baujahr 2007 fallen monatlich 21 Euro für die Kfz-Steuer an. Die Versicherung schlägt mit 99 Euro zu Buche, während die Kraftstoffkosten dank des niedrigen Verbrauchs nur circa 68 Euro betragen, was vergleichsweise niedrig ist. Bei einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern dürfte die Wartung rund 115 Euro kosten, sodass Interessenten mit monatlichen Aufwendungen von insgesamt 304 Euro rechnen können.

Design

Exterieur

Grundsätzlich basiert der Renault Logan auf der Plattform des Clio. Im Hinblick auf den Aufbautyp sind die Modelle als klassische Stufenhecklimousine, Kombi, Pick-up und Lieferwagen vertreten. Dacia hat sich bei der Entwicklung des Logan auf eine schlichte Ausstattung fokussiert, die wenig aufwendig und damit kosteneffizient ist. Auch dadurch kommt der insgesamt sehr niedrige Preis zustande.

Die Modellpflege im Jahr 2008 brachte nur optische Veränderungen in Form einer breiteren Kühlerverkleidung, größerer Scheinwerfer, aktualisierter Frontschürze und neuer Stoßstangen mit sich. Die Technik blieb unverändert. 2009 wurde der Logan MCV einer Überarbeitung unterzogen, bei der neue Seitenspiegel entwickelt, das Armaturenbrett des Sandero als neuer Standard eingesetzt und die Fahrzeuglänge auf 4,29 Meter gesteigert wurde.

Der Umfang der Farbpalette, beispielsweise beim Modell MCV, kann mit der anderer Hersteller durchaus mithalten. Gegen einen Aufpreis sind auch Metallic-Lackierungen bestellbar. Der Renault Logan ist in folgenden Schattierungen erhältlich:

  • Blanc Glacier
  • Bleu Navy
  • Gris Platine
  • Rouge de Feu
  • Gris Cométe
  • Bleu Azurite
  • Noir Nacré
  • Bleu Cosmos
  • Brun Vision

Interieur

Gemäß dem Motto „weniger ist mehr“ ist auch die Innenausstattung auf praktische Anwendbarkeit statt Extravaganz ausgerichtet. Zur Standardausrüstung gehören beim Renault Logan MCV Lauréate neben einem Multimediasystem und der Einparkhilfe hinten auch eine Berganfahrhilfe sowie elektrische Fensterheber im Cockpit. Als Sonderausstattung sind je nach Modell unter anderem folgende Optionen zubuchbar:

  • Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer
  • Ablagegalerie
  • Klimaanlage
  • Nebelscheinwerfer
  • Dachreling
  • Getönte Scheiben

Sicherheit

Die Sicherheitsleistung des Renault Logan aus dem Jahr 2014 schloss im Euro NCAP-Test durchschnittlich ab. In der Gesamtbewertung erhielt das Fahrzeug drei von fünf Sternen. Insbesondere die Assistenzsysteme erfüllten die Kriterien nur zu 38 Prozent, aber auch der Fußgängerschutz fiel insbesondere für das Becken sehr schlecht aus, während die Beinregion besser geschützt war. In einem Test von 2009 bewertete der ADAC die allgemeine Sicherheitsleistung mit der Note 4,6 und stufte sie damit als mangelhaft ein.

FAQ

Wie viel kostet ein Renault Logan?

Ein neuer Renault Logan kostet circa 7.200 bis 12.090 Euro, es gibt jedoch auch teurere Ausstattungsvarianten.

Wird der Logan noch gebaut?

Dacia hat 2021 zwar ein neues Modell des Renault Logan herausgebracht, das auch noch produziert wird. Allerdings wird es nicht in Westeuropa vermarktet.

Gibt es den Logan auch als LPG-Variante?

Ja, der Renault Logan ist auch mit Autogas erhältlich.

Wie viel PS hat ein Renault Logan?

Die PS-Werte liegen zwischen 68 und 105 PS.

Alternativen

Für alle, die vom Renault Logan nicht ganz überzeugt sind, hält der Hersteller mit dem Dacia Sandero eine gute Alternative bereit. Der Dacia Sandero tut sich ebenfalls durch seinen niedrigen Preis hervor und ist dank der kompakten Maße ein ideales Auto für die Stadt. Der Renault Clio ist ebenfalls eine Überlegung wert, da er eine komfortable Ausstattung bietet und in puncto Sicherheit gute Werte erreicht.

Wer deutschen Herstellern treu bleiben will, sollte sich den Audi A6 anschauen. Er ist als Benzin-, Diesel- und Hybridfahrzeug erhältlich und eignet sich für Familien ebenso wie für den geschäftlichen Fuhrpark. Auch der Opel Astra kommt durch seine auf Komfort ausgerichtete Ausstattung in die engere Auswahl. Natürlich kosten diese Modelle auch einiges mehr.