Gebrauchte Saab 9-5 bei AutoScout24 finden

Saab 9-5

Saab 9-5 - Karosserieform

Saab 9-5 - Außenfarbe

Der Saab 9-5 wird im Baujahr 1997 am Markt eingeführt

Lange Bauzyklen wie beim Saab 900, der in seiner Produktionszeit von 1979 bis 1994 zum Klassiker avanvcierte, waren für den schwedischen Autohersteller Saab nicht ungewöhnlich. Auch das Schweden-Flaggschiff Saab 9000 wurde ab Mitte der 1980er Jahre über einen Zeitraum von dreizehn Jahren gebaut. Fans der Marke schätzten oft gerade diese Kontinuität, die zu Saab gehörte wie die Turbotechnik. Unter dem Eigner General Motors hatten ab 1989 für Neuentwicklungen jedoch eigentlich andere zeitliche Maßstäbe gelten sollen. Schließlich waren es nun amerikanische Bauplattformen, auf deren Grundlagen neue Modelle wie der 1997 eingeführte Saab 9-5 entstanden.

Die Planungen für die zweite Generation des Saab 9-5 verzögern sich

Dass der Saab 9-5 in der ersten Generation doch wieder dreizehn Jahre lang vom Band lief, war nicht schwedischem Nachhaltigkeitsdenken zuzuschreiben, sondern amerikanischen Geldproblemen. Der Bau der fertig entwickelten zweiten Generation des Saab 9-5 wurde verzögert, die Existenz von Saab infrage gestellt. Im Jahr 2010 sollte es schließlich weitergehen mit dem Saab 9-5, der in Schweden unter der Regie des neuen niederländischen Mehrheitseigners Spyker Cars vom Band rollen sollte.

Die erste Generation des Saab 9-5 wird als Limousine und Kombi gebaut

Als im Baujahr 1997 die erste Generation des Saab 9-5 vorgestellt wurde, war der Traditionsbruch sofort sichtbar. Turbotechnik und hohes Sicherheitsniveau blieben, die Formen änderten sich. Der Saab 9-5 war die erste Stufenhecklimousine der Schweden und das erste Modell, das auch als Kombi gefertigt wurde. Im Laufe der Bauzeit wurde der Saab 9-5 in drei Leistungsstufen als Diesel mit bis zu 129 kW (176 PS) sowie als Benziner in drei unterschiedlichen Hubraumklassen bis drei Litern angeboten. Seit dem Baujahr 1999 wurde der Saab 9-5 überdies in den leistungsgesteigerten Aero-Versionen mit bis zu 191 kW (260 PS) gebaut.

Im Baujahr 2010 kommt die zweite Generation des Saab 9-5 auf den Markt

Von GM auf der global verwendeten Epsilon-Plattform entwickelt, brachte der neue Saab-Eigner Spyker Cars ab dem Baujahr 2010 die zweite Generation des Saab-9-5 auf den Markt. Die Niederländer starteten mit der Limousine, die in zwei Dieselversionen mit bis zu 142 kW (190 PS) sowie als Benziner in drei Leistungsklassen von 1,6 bis 2,8 Litern Hubraum zu haben war. Wie beim Vorgänger sollte es bei der neuen Generation des Saab 9-5 auch wieder eine Kombi-Version geben.

Fahrzeugbewertungen zu Saab 9-5

8 Bewertungen

4,4

Technische Daten Saab 9-5

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen