Wohnwagen: Zwillingsbereifung - Doppelbereifung

Eine Zwillings- bzw. Doppelbereifung erlaubt eine höhere Zuladung fürs Wohnmobils. Ist es sinnvoll, auf eine dritte Achse zu verzichten und stattdessen eine Zwillingsbereifung zu nutzen?

Informationen zu Zwillingsreifen

Die Konstruktionsvariante mit Zwillingsreifen ermöglicht für Wohnmobile eine höhere Gewichtsbelastung bei stabilem Fahrverhalten. Sie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn wegen geringer Fahrzeuglänge des verwendeten Chassis keine dritte Achse montiert werden kann. Der Verzicht auf eine dritte Achse kann auch wirtschaftliche Gründe haben, da eine weitere Achse mehr Kosten durch Spurführung und Bremsen verursacht als eine Zwillingsbereifung. Bei einigen Serienfahrzeugen ist der Einsatz der Doppelbereifung an der Hinterachse ab bestimmten Fahrzeuggrößen vorgesehen. So werden einige Ford Transit, VW LT oder VW Crafter mit Zwillingsbereifung ausgeliefert. Eine vielfach verwendete Plattform für Wohnmobile ist der Fiat Ducato. Auch von seinem Fahrgestell sind Ausführungen mit Zwillingsreifen im Einsatz. Spezielle Hersteller für Sicherheitsfahrwerke wie AL-KO oder BPW bauen Zwillingsbereifungen in ihre Sicherheitsfahrgestelle auf Wunsch des Wohnmobilherstellers ein.

Zwillingsbereifungen haben Vor- und Nachteile. Sie ermöglichen ein höheres Gesamtgewicht des Fahrzeuges und vermindern den Verschleiß einzelner Reifen am Heck. Durch ihre Anordnung verursachen sie selten Probleme in der Fahrwerksgeometrie durch falsche Spureinstellungen und bieten auf unbefestigtem Untergrund gute Traktion bei geringer Einsinkgefahr. Bei Druckverlust eines Reifens bieten Zwillingsbereifungen eine erhöhte Sicherheitsreserve durch beständige Fahrzeugstabilität des Hecks. Als nachteilig sind die Durchführung des Reifenwechsels und die Luftdruckpflege zu werten. Die Demontage eines inneren Rades ist aufwändig. Die Luftdruckkontrolle und gegebenenfalls -anpassung geschieht über herausgeführte Ventilverlängerungen. Sie müssen gewissen Sicherheitsanforderungen entsprechen und müssen fest verlegt sein. Ist die nicht der Fall, können sie durch Scheuern oder gar Abreißen gefährliche Situation erzeugen. Zwillingsbereifungen werden wegen der Verringerung der Breite des Fahrzeugbodens für Caravans nicht eingesetzt sondern Tandemachsen bevorzugt.

Alle Artikel

Wohnwagen: Markise

Wohnwagen: Tür

Wohnwagen: Chemietoilette

Mehr anzeigen