Gebrauchte Skoda Rapid Kombi bei AutoScout24 finden

Skoda Rapid Kombi

Skoda Rapid Kombi

Der Skoda Rapid ist ein echter Preisknüller - ab 13.390 Euro ist die im Oktober 2012 eingeführte Limousine erhältlich, ab 14.990 Euro der Spaceback genannte, knapp 20 cm kürzere Kombi. Letzterer zog im September 2013 in die Vorführräume der Skoda Autohäuser ein, Die Basisausstattung hält unter anderem sechs Airbags, ABS und ESP, Zentralverriegelung, Servolenkung, ein in der Höhe justierbares Lenkrad sowie elektrische Fensterheber bereit. Die Skoda Händler bieten den Kompaktwagen, der mit dem Seat Toledo nah verwandt ist, in den Trimmlinien Active, Cool Edition, Ambition, Drive, GreenLine, Style Plus und Elegance an. Die meisten Ausstattungsvarianten warten neben weiteren Annehmlichkeiten zusätzlich mit einer Klimaanlage auf. Für den Rapid Spaceback ist gegen Aufpreis ein Panoramaglasdach mit verlängerter Glasheckscheibe erhältlich. Wer sich einen Skoda Rapid Kombi gebraucht oder neu zulegt, macht in jedem Fall ein gutes Geschäft - so viel Auto gibt's zum dem Preis zusammen mit solider Qualität nicht allzu oft. So fasst der Kofferraum 430 bis 1.380 Liter Fracht, wobei der Rapid Kombi trotz dieser beachtlichen Kapazität stadttaugliche Ausmaße aufweist: Bei 260 cm Radstand baut der Skoda Kombi 430 cm lang, 171 cm breit und 150 cm hoch.

Skoda Rapid Kombi als Benziner 86 bis 122 PS stark

Antriebsseitig stehen für den Skoda Rapid Spaceback drei turbogeladene Vierzylinder-Benziner mit Direkteinspritzung parat: Basistriebwerk ist der 1.2 TSI, der 63 kW/86 PS bei 4.800 Umdrehungen und 160 Nm zwischen 1.500 und 3.500 Touren abgibt. Stets mit Fünfgang-Handschaltung kombiniert, verbraucht er 5,1 l/100 km und emittiert 119 g CO2/km. Agiler ist der mit einem Sechsgang-Getriebe bestückte Rapid Spaceback 1.2 TSI mit 77 kW/105 PS bei 5.000 Umdrehungen, der von 1.550 bis 4.100 Touren 175 Nm liefert. Hier beläuft sich der Spritkonsum auf 5,4 l/100 km, der CO2-Ausstoß auf 125 g/km. Die besonders effizienten Green tec-Ausführungen der beiden Leistungsstufen genehmigen sich 4,9 beziehungsweise 5,1 l/100 km und stoßen 114 respektive 118 g CO2/km aus. Topbenziner ist der stets mit einem Siebengang-DSG versehene 1.4 TSI, der 90 kW/122 PS bei 5.000 Umdrehungen und 200 Nm zwischen 1.500 und 4.000 Touren mobilisiert. Regulär verbraucht einer dergestalt motorisierter Skoda Rapid Kombi 5,8 l/100 km und emittiert 134 g CO2/km; in der sparsameren Green tec-Variante sind es 5,5 l und 127 g.

Rapid Kombi mit 1.6 TDI genügsam und kraftvoll

Der Skoda Rapid 1.6 TDI ist in insgesamt fünf Ausführungen zu bekommen. Der Einstiegsdiesel kommt bei 4.200 Umdrehungen auf 66 kW/90 PS und auf 230 Nm zwischen 1.500 und 2.500 Touren Er wird serienmäßig mit Fünfgang-Handschaltung ausgeliefert. Durchzugstärker geht der ebenfalls mit einem Fünfgang-Getriebe ausgestattet Rapid Spaceback 1.6 TDI mit 77 kW/105 PS bei 4.400 Umdrehungen zu Werke, der von 1.500 bis 2.500 Touren 250 Nm stemmt. In beiden Fällen beträgt der Spritkonsum 4,4 l/100 km, der CO2-Ausstoß liegt bei 114 g/km. Die besonders wirtschaftlichen Green tec-Ausführungen der beiden Selbstzünder lassen jeweils 4,0 l/100 km durch ihre Common-Rail-Einspritzung laufen und stoßen beide 106 g CO2/km aus. Dies ist wie bei den anderen Green tec-Modellen der Skoda Rapid-Reihe auf das gleichnamige, aufpreispflichtige Green-Tec-Paket zurückzuführen, das unter anderem eine Start-Stopp-Automatik und System zur Bremsenergie-Rekuperation enthält. Das Diesel-Quintett vom Skoda Rapid Kombi komplettiert der 90-PS-Motor in Verbindung mit dem Siebengang-DSG. Er weist einen kombinierten Verbrauch von 4,5 l/100 km aus, was CO2-Emissionen von 118 g/km ausmacht.