Gebrauchte Jaguar XKR bei AutoScout24 finden

Jaguar XKR

Jaguar XKR

Der Jaguar XKR war ein Sportwagen der Oberklasse und lief 1996 bis 2005 vom Band. Neben dem Jaguar XK8 ist der XKR einer der beiden Varianten des "Jaguar X100", so lautet die interne Bezeichnung im Hause der britischen Automobilmarke. Die Erstvorstellung des XKR fand im März 1996 auf dem Genfer Autosalon statt, offiziell lösen die beiden XK's den Jaguar XJ-S (1975 - 1966) sowie dessen Vorgänger ab, den legendären Jaguar E-Type (1961 - 1975)...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

Außenfarbe

Der Jaguar XKR wurde seinerseits im Jahr 2006 durch das gleichnamige Modell der neuen Generation abgelöst mit der internen Kennzeichnung "Jaguar X150".

Das leistet der Jaguar XKR

Die Bezeichnungen "XKR" und "XK8" stehen nicht etwa vorrangig für die Karosserieform - beide Fahrzeuge wurden jeweils sowohl geschlossen als Coupé wie auch offen als Cabrio angeboten. XK8 weist vielmehr auf die Motorisierung durch einen Acht-Zylinder-Saugmotor mit 4,0 Liter Hubraum und 32 Ventilen hin - den XKR treibt zwar der gleiche Motor an, jedoch mit erhöhter Leistung durch einen zusätzlichen Kompressor: Aus den 209 kW (284 PS) des XK8 werden somit 267 kW (363 PS) und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h verkürzt sich von 6,7 auf 5,4 Sekunden. Der Betrieb des Motors wird dabei vollständig elektronisch überwacht, so dass etwa auch die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle auf 250 km/h begrenzt ist. Ein weiterer Wermutstropfen - die Briten mögen es ja gern bequem - ist der ausschließliche Einsatz eines Automatikgetriebes mit fünf Gängen. Den Motor eigenhändig an seine Grenzen zu bringen, ist beim Jaguar XKR also eher Träumerei denn Realität. Für etwas mehr Abzug und einen Gang mehr in der Automatik sorgte eine kleine Modellpflege im Sommer 2002: Der Hubraum wurde in diesem Zuge auf 4,2 Liter aufgebohrt, so dass die Leistung auf 219 kW (298 PS) bzw. 290 kW (395 PS) beim XKR stieg.

So sieht der Jaguar XKR aus

Typisch für die X-Serie von Jaguar ist das weit nach hinten ausgestellte Heck mit der sehr flachen Heckscheibe. Gegenüber dem Vorgänger XJ-S kommen zeitgemäß deutlich rundere Formen zum Einsatz. Die beiden Modelle XK8 und XKR sind sich äußerlich sehr ähnlich, jedoch ist der flottere XKR durch einige formgebende Elemente mit sportlicher Optik aufgewertet, die selbstredend für verbesserte Aerodynamik und Fahreigenschaften stehen. Dazu gehören etwa eine Heckspoilerlippe, Entlüftungsschlitze in der Motorhaube, ein Kühlergrill in Gitteroptik und größere Räder.

Der XKR im Vergleich zum Nachfolger X150

Das XKR-Coupé der X150er-Serie erinnert etwa mehr an den Porsche Panamera: Anders als der Vorgänger wirkt der neue XKR runder, moderner und aggressiver. Zwar ist die Heckpartie nicht mehr so weit ausgestellt, dennoch gibt der 150er-XK ein pompöseres Bild ab, was nicht zuletzt auf den um 20 Zentimeter größeren Radstand und das geringfügige Plus in der Fahrzeugbreite zurückzuführen ist. Der XKR unterscheidet sich vom regulären XK im Übrigen durch die gleichen optischen Raffinessen - der 4,2-Liter-Motor leistet allerdings statt 267 kW (363 PS) beim XKR des X100-Jaguars nun 306 kW (416 PS).

Fahrzeugbewertungen zu Jaguar XKR

2 Bewertungen

5,0

Technische Daten Jaguar XKR

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen