Gebrauchte Ferrari 456 bei AutoScout24 finden

Ferrari 456

Ferrari 456

Der Ferrari 456 löst 1993 den Ferrari 412 ab

Der Ferrari 456 erhielt seinen Namen durch das Fassungsvermögen von 456 cm³ eines einzelnen Zylinders des V12-Motors. Das Sportcoupé kam 1993 auf den Markt und löste damit nach 13 Jahren seine beiden Vorgänger, den Ferrari 400 und 412, ab. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Für ein Coupé typisch war der zweitürige 456 mit zwei Sitzen vorne und zwei spärlicheren Sitzen im Fond ausgestattet. 1998 folgte eine umfassende technische und optische Modellpflege – das überarbeitete Fahrzeug erhielt ab diesem Zeitpunkt die Bezeichnung 456M. Im Jahr 2004 wurde der Ferrari 456M durch den Ferrari 612 Scaglietti abgelöst.


Ausführungen und Motoren des Ferrari 456


Der Ferrari 456 war nur mit einer Motorisierung erhältlich: ein 5,5-Liter-V12-Ottomotor mit einer Leistung von 321 kW. Im Zuge des Facelifts 1998 wurde die Motorsteuerung leicht modifiziert, wodurch eine geringfügig höhere Leistung von 325 kW entstand. Der Motor selbst ist über eine in einem Stahlrohr dreifach gelagerte Kardanwelle mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe verbunden. Alternativ war das Fahrzeug als 456 GTA auch mit einem Automatikgetriebe erhältlich. Das Fahrwerk kann durch den Fahrer auf die beiden Modi „normal“ und „sportlich“ eingestellt werden. Als weitere Besonderheit passt sich der Winkel des im hinteren Stoßfänger integrierten Spoilers automatisch an die Fahrgeschwindigkeit an. Außerdem verfügt das Fahrzeug über eine elektronische Servolenkung, welche die Lenkbewegungen bis 70 km/h erleichtert.


Unterschiede des Ferrari 456 zum Ferrari 412


Vorgänger und Nachfolger sind unmöglich miteinander zu verwechseln: Die Ferrari 400 und 412 zeigten sich für die Achtziger Jahre typisch noch deutlich kantiger und „brachialer“, während der Ferrari 456 wesentlich rundlicher, aerodynamischer und in seiner Optik auch moderner und „feiner“ auftritt. Dennoch hat der Ferrari 456 rund 75 kW mehr Leistung unter der Haube. Darüber hinaus war er breiter und tiefer als seine Vorgänger.


Technische Daten Ferrari 456

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen