Gebrauchte Nissan E-NV200 bei AutoScout24 finden

Nissan E-NV200

Nissan E-NV200

Kastenwagen und Familienvan als Elektrofahrzeug

Im Jahr 2014 bringt der japanische Hersteller Nissan den vom Leaf bekannten Elektroantrieb in die Transporter NV200. Die E-Version entsteht in Spanien als 2-Sitzer-Kastenwagen und Kombi mit fünf oder sieben Plätzen. City-Elektroautos für Gewerbe und Privatnutzer mit 2018 vergrößertem Aktionsradius, Die e-NV200 bieten Familien und Lokallogistikern eine Null-Emissions-Alternative zum herkömmlich angetriebenen Hochdachkombi, Van oder Kleintransporter. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Nissan E-NV200 - Karosserieform

Zum Marktstart des E-Transporters der Baureihe NV200 im Jahr 2014 muss Nissan keine große Konkurrenz befürchten. Denn die meisten Hersteller sind da noch nicht so weit, wenn es um den Transport von Ladung oder bis zu sieben Personen mit E-Motor geht. In der Klasse der Hochdachkombis treten die Renault Kangoo Maxi Z.E. sowie die Peugeot Expert Electric L2 und Citroën Berlingo Electric gegen das Elektrofahrzeug der Japaner an. Auf einigen lokalen Märkten in Nordamerika oder Asien entstehen aus Kooperationen zwischen Nissan und anderen Herstellern außerdem Schwestermodelle des e-NV200 wie der Mitsubishi Delica D:3 oder der City Express der GM-Tochter Chevrolet. In der Klasse der Kleintransporter sind Umbauten von Spezialisten zu finden, die etwa Modelle wie Fiat Ducato oder Opel Vivaro und Movano mit Elektromotoren ausstatten. Aus Serienproduktion kommen E-Kleintransporter wie die Iveco Daily Electric, Renault Master Z.E. und der VW e-Crafter.

Die e-NV200 als Neu- und Gebrauchtwagen im Preisvergleich

Zur Markteinführung des e-NV200 im Jahr 2014 berechnet Nissan für die Neuwagen mit Kastenaufbau in der Basisversion gut 25.000 Euro. Für den Kombi starten die Neuwagenpreise zu dieser Zeit bei knapp 35.500 Euro. Die zweite Generation des Elektrofahrzeugs bringen die Japaner im Jahr 2018 ab rund 35.000 Euro auf den Markt. Für die Komfortvariante Evalia stehen als 7-Sitzer etwas nach der Überarbeitung etwas über 40.000 Euro auf der Rechnung. Günstiger wird der Anschaffungspreis, wenn Kunden die Batterie des e-NV200 gegen einen monatlichen Beitrag ab rund 70 Euro leasen. Dafür bietet Nissan verschiedene Laufzeitmodelle an. Zum Start der zweiten E-Generation ist ein gebrauchter e-NV200 Kastenwagen ab etwa 17.000 Euro zu haben.

Der Nissan e-NV200 als Kastenwagen

Die E-Transporter der Baureihe NV200 bietet Nissan in der Serienausstattung als 2-Sitzer und mit einem etwa 4,2 m³ großen Laderaumvolumen für 770 kg Nutzlast an. In diesen Ausstattungsvarianten nimmt Nissan die elektrifizierten Kastenwagen 2014 ins Programm:

  • Pro: ABS, ESP, Bordcomputer, Stahlfelgen im Format von 15 Zoll.
  • Pro+: Klimaanlage, Infotainmentpaket Nissan Connect, Schnellladekabel, Batteriekühlung und Rückfahrkamera.
  • Comfort: Klimaautomatik, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Heckflügeltüren als Option.
  • Premium: Licht- und Regensensor, Nebelleuchten, Geschwindigkeitsregelanlage, Verkleidung des Ladebodens.

Der Nissan e-VN200 als Kombi und Kofmfortvan Evalia

Den e-NV200 Kombi und den wohnlicher ausgestatteten Komfortvan Evalia gibt es serienmäßig als 5-Sitzer oder optional als 7-Sitzer. In diesen Ausstattungen sind die Familienversionen des Kleintransporters 2014 zu haben:

  • Kombi Comfort: Klimaautomatik, Sitzheizung, Batteriekühlung, Schnellladekabel, zweite Schiebetür als Option, App-Steuerung von Bedienfunktionen, Leichtmetallräder.
  • Kombi Premium: Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer, Geschwindigkeitsregelanlage.
  • Kleinbus Evalia Tekna: Sitzbezüge aus Velour, bessere Geräuschdämmung, hochwertigeres Interieur.

Technik und Reichweite der e-NV200 aus der ersten Bauphase (2014 – 2017)

Nissan gilt auf dem Weltmarkt als einer der japanischen E-Pioniere und nutzt den selbst entwickelten Elektroantrieb bereits seit 2010 in der Großserie beim kompakten Nissan Leaf. Von dem übernimmt der e-NV200 weitgehend die Technik. Das bieten die Kastenwagen und Kombis in der ersten Bauphase von 2014 bis 2017 an Leistung und Reichweite:

  • Bis zu 80 kW (109 PS) Leistung.
  • Fast 125 km/h Höchstgeschwindigkeit.
  • Lithium-Ionen-Akkus mit 24 kWH Ladekapazität.
  • 10 Stunden Ladezeit an der Haushaltssteckdose.
  • 30 Minuten Schnellaufladung zu 80 Prozent.
  • Gut 170 Kilometer Reichweite im Standardzyklus gemessen.

Der Nissan e-NV200 der zweiten Bauphase ab 2018

Optisch und technisch bleibt mit der Vorstellung der zweiten Generation des e-NV200 im Jahr 2018 das Grundkonzept der Transporter und Kombis unverändert. Dafür bekommt das Elektrofahrzeug der Japaner einen Energiespeicher mit nun 40 kWh. So verdoppelt Nissan fast die Speicherkapazität und verlängert die Reichweite um gut 100 Kilometer. Hier sind die Daten zu Reichweite und Ladezeiten des e-NV200 der 2018er Generation:

  • 280 Kilometer Reichweite im Standardzyklus gemessen.
  • Schnellladekabel und weitere Ladeanschlüsse ab Werk an Bord.
  • 40 Minuten Schnellaufladung bis 80% der Akkukapazität.
  • 6 Stunden Ladezeit bei Anschluss an eine Wallbox.
  • 17 Stunden Ladezeit an der Haushaltsteckdose.

Das Sondermodell 2.Zero Edition der zweiten e-NV200-Generation

Auch bei der Serienausstattung legen die Japaner in der zweiten Generation des e-NV200 nach. Denn gleich zum Start der neuen Bauphase gibt es das Sondermodell 2.Zero Edition, das folgende Ausstattung ab Werk mitbringt:

  • Radio-CD-Anlage mit Bluetooth-Schnittstelle.
  • Navigationsgerät mit Nissan Connect und App-Steuerung.
  • Tempomat mit automatischer Geschwindigkeitsbegrenzung.
  • Keyless-Entry und schlüsselloses Startsystem.
  • Elektrisch einstellbare Außenspiegel.
  • Nebelleuchten und Rückfahrkamera
  • Klimaautomatik.

Diese Zielgruppen spricht Nissan mit dem e-NV200 an

Mit den emissionsfrei fahrenden Kastenwagen e-NV200 können Transporteure und Handwerker Fahrverboten in Innenstädten gelassen entgegen sehen. Dort haben die Nissan-Elektrofahrzeuge grünes Licht und seit der zweiten Baugeneration eine alltagstauglichere Reichweite. Hinsichtlich Ladefläche oder Nutzlast entstehen keine Nachteile gegenüber herkömmlich angetriebenen Transportern. Da Nissan die Nutzfahrzeuge mit wohnlicher Ausstattung auch als Kombi und Komfortvariante Evalia anbietet, können Familien dem grünen Gewissen folgen und dabei zwischen 5-Sitzer und 7-Sitzer wählen. Da kann der e-NV200 sogar als Alternative zu Großraumlimousinen und SUV heranwachsen. Zumal Neuwagenkäufer beim Start der zweiten Generation weiter von staatlichen Umweltprämien profitieren. Wer den e-NV200 als Gebrauchtwagen kauft, sollte bei den Angeboten darauf achten, dass die Batterie an Bord ist. Sonst kommen Leasinggebühren als Folgekosten hinzu.

Fahrzeugbewertungen zu Nissan E-NV200

1 Bewertungen

5,0

Technische Daten Nissan E-NV200

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen