Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Nissan Silvia

Auf dem japanischen Markt gehörten die Coupés der Baureihe Nissan Silvia seit Mitte der 1970er Jahre an der Seite des größeren Nissan Skyline Coupés zu den klassischen Sportmodellen des Fahrzeugherstellers Nissan. Die an den hinteren Rädern angetriebenen Nissan Silvia prägten das Programm der kompakten Sportcoupés der Japaner gut ein viertel Jahrhundert, bevor die Produktion im Jahr 2002 auslief.

Technische Daten

122 - 145 PS

Leistung

Verbrauch (komb.)

- g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

201 - 205km/h

Höchstgeschwindigkeit

9.6 - 9.8s

von 0 auf 100 km/h

Nissan Silvia technische Daten

Alternative Modelle

In Europa wird das Coupé Nissan Silvia bis zum Jahr 1988 angeboten

In den sieben Generationen kamen die Nissan Silvia je nach Verkaufsland unter verschiedenen Namen in den Handel. Während die Bezeichnung Nissan Silvia in Japan fast während der gesamten Bauzeit beibehalten wurde, kamen die 2+2-Sitzer in den meisten europäischen Ländern in der Zeit von 1989 bis 1998 als Nissan 200SX in den Handel. Nach dem Jahr 1998 war der Silvia in Europa für gut vier Jahre als Importfahrzeug zu haben.

In frühen Baujahren läuft der Silvia als Zweitürer mit Stufenheck vom Band

Nachdem der Hersteller das Urmodell der Nissan Silvia Mitte der 1960er Jahre zunächst in einer Kleinserie unter dem Markennamen Datsun vermarktet und diese Strategie bei dem bis 1979 in Großserie gebauten Nachfolger beibehalten hatte, kam der Zweitürer in der Generation der S110-Modelle erstmals offiziell als Nissan Silvia in den Handel. In dieser Zeit wurde der Silvia zunächst mit einer Stufenheck-Karosserie mit betont kantigen Formen gefertigt. Besonderheit beim Nissan Silvia S110: Vor der C-Säule erhielt das Sportcoupé ein kleines Dreiecksfenster im Seitenbau. Ein weiteres charakteristisches Merkmal der frühen Nissan Silvia waren die weit vorne auf den Kotflügeln montierten Seitenspiegel.

Im Baujahr 1984 kommt der Nissan Silvia als Schrägheck auf den Markt

Neben den mit einem Stufenheck gefertigten Versionen produzierten die Japaner ab dem Baujahr 1984 eine zweite Variante des Silvia, der nun auch in der klassischen Form eines Coupés mit Schrägheck vom Band lief. Im Gegensatz zu den Zweitürern erhielt die Fließheckversion der offiziell Nissan Silvia S12 genannten Generation eine keilartig zugespitzte Front mit Spoilerlippe. Typisch für die Nissan Silvia S12 waren überdies die Klappscheinwerfer.

Eine Cabriolet-Version der Nissan Silvia ergänzt 1989 das Modellprogramm

Mit dem Generationswechsel im Jahr 1989 erhielten die Nissan Silvia Zweitürer eine konventionellere Scheinwerfereinheit, die als Lichtband unter einer schmalen Glasabdeckung untergebracht war, während die Fließheckversionen weiterhin mit Klappscheinwerfern gebaut wurden. Wichtigste Neuerung in der Bauphase der Nissan Silvia S13: Erstmals gab es eine offene Karosserievariante, die als Nissan Silvia Cabriolet jedoch nur in geringer Stückzahl die Werkhallen verließ. Die letzten Generationen der Nissan Silvia liefen in den Bauphasen S14 und S15 bis zum Jahr 2002 vom Band.

Die Motorisierungen des Nissan Silvia

Traditionell setzte der Hersteller in seiner Coupé-Baureihe Nissan Silvia Vierzylindertriebwerke ein, die in höheren Leistungsklassen mit Einspritzanlage und Turboladern kombiniert waren. Mitte der 1980er Jahre kam erstmals ein Hochleistungs-Coupé mit sechs Zylindern auf den Markt, das dem Nissan Silvia eine Leistung von 121 kW (165 PS) bereitstellte. In den letzten Baujahren statteten die Japaner die Turbomodelle mit einem Vierzylinder der Leistungsklasse von 184 kW (250 PS) aus, die den Nissan Silvia in gut 7,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer brachte."