Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi 100

Audi-100-frontview
Audi-100-sideview
Audi-100-backview

Stärken

  • klassisches Design
  • bis heute verantwortlich für den Erfolg der Marke
  • positive Wertentwicklung für Sammler

Schwächen

  • teilweise anfälliger Motor
  • teuer in der Anschaffung
  • teuer im Unterhalt

Klassischer Audi als beliebter Oldtimer

Bis heute gilt der Audi 100 der oberen Mittelklasse als Grundlage für den großen Erfolg des Autobauers. Mehrere Generationen, angefangen beim Audi 100 C1 aus dem Jahr 1968, erfreuen sich mittlerweile bei Sammlern und Auto-Enthusiasten einer sehr großen Beliebtheit. Weiterlesen

Technische Daten

70 - 280 PS

Leistung

0 - 0 null

Verbrauch (komb.)

0 - 0 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

70 - 249 km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.2 - 19.3s

von 0 auf 100 km/h

Audi 100 technische Daten

Interessiert am Audi 100

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • echter Klassiker mit dem Charme der älteren Generationen
  • Fahrspaß mit attraktiven Motoren
  • sehr stabile Karosserie ohne Rostprobleme
  • langfristige Investition für Sammler und Enthusiasten
  • breite Auswahl durch lange Bauzeit (1968 – 1994)

Daten

Motorisierung

Mit den verschiedenen Generationen fällt natürlich die Auswahl der Motorisierungen rund um den Audi 100 enorm breit gefächert aus. Von günstigen Einstiegsversionen mit geringer Leistung bis hin zu sportlichen Vertretern mit viel Fahrspaß lässt das Angebot prinzipiell keine Wünsche offen. Dies gilt beispielsweise für den Audi 100 C4 als Spitzenmodell mit der zusätzlichen Bezeichnung S4. Dieser leistet auf dem Höhepunkt bis zu 280 PS – der leistungsstarke V8-Motor macht das möglich.

Deutlich weniger Leistung erwartet den Kunden mit dem Griff zum ersten Audi 100 C1, der von 1968 bis 1976 verkauft wurde. Hier kamen ausschließlich längs eingebaute Reihenvierzylinder mit einer seitlichen Nockenwelle und einem Vergaser zum Einsatz. Die Leistungsstufen bewegten sich in einem Rahmen von 80 bis 115 PS. In der zweiten Generation mit einer Bauzeit von 1976 bis 1982 steigerte sich die Leistung nicht nur auf maximal 136 PS, zusätzlich stand erstmals ein Dieselmotor mit 70 PS und fünf Zylindern zur Verfügung.

In der dritten Generation änderte Audi nur wenig an den Motorisierungen, die Benziner blieben auf dem gleichen Leistungs- und Technikstand. Allerdings erfolgte eine Änderung des Dieselmotors, der nun als Turbomotor und ab 1990 auch als Direkteinspritzer zur Verfügung stand.

Mit der dritten Generation erhielt zudem der Allradantrieb Einzug in das Angebot des Audi 100. Schon hier erfolgte ein Verkauf unter der heute gängigen Bezeichnung „quattro“.

Abmessungen

Durch die enorme Vielfalt variieren natürlich auch die Abmessungen des Audi 100. So stand die erste Generation sogar noch als Zweitürer zur Verfügung, unter anderem als Stufenhecklimousine und als Coupé. Im Jahr 1977 und mit der zweiten Generation brachte Audi zudem eine „Avant“ genannte Schrägheck-Version auf den Markt, die eine große Heckklappe und variabel umklappbare Sitzbänke enthielt. Das Fahrzeug richtete sich vor allem an Familien mit dem Wunsch nach mehr Platz im Innenraum. Die große Nachfrage nach dem Vorgänger des Kombis gab dem Autobauer recht und der Audi 100 Avant gehörte von diesem Zeitpunkt an zum festen Angebot.

Der beliebte Audi 100 Avant 2.6 bietet beispielsweise ein sehr gutes Platzangebot auf einer Länge von etwa 4,8 Metern, bei einer Breite von 1,8 Metern und einer Höhe von 1,5 Metern. Das Kofferraumvolumen gibt Audi mit mindestens 390 Litern an. Mit der umklappbaren Sitzbank in der zweiten Reihe sind es sogar bis zu 630 Liter. Zudem erweisen sich die älteren Fahrzeuge bis heute als sehr robust und für den Arbeitsalltag geeignet. Hierfür sorgt unter anderem eine optionale Anhängerkupplung, die natürlich nicht nur für den exemplarischen Audi 100 C4 Avant angeboten wird. Bis zu 1.550 Kilogramm maximale Anhängelast sind möglich.

Bauzeit 1968 - 1994
Länge, Breite, Höhe 4,8 m x 1,6 m x 1,4 m
Radstand 2,7 m
Kofferraumvolumen 390–630 l (inkl. Sitzreihe)
Leergewicht 1.310-1.475 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.860-2.025 kg
Hubraum 1.984-2.598 cm³
Drehmoment 157-265 Nm
Höchstgeschwindigkeit 160-203 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 9,8-17,5 s
Tankvolumen 80 l
Verbrauch 8,3-9,9 l (Benzin); 6,5-7,6 l (Diesel)
CO2-Emissionen keine Angaben

Varianten

Der Audi 100 zeichnet sich durch seine enorm vielfältigen Varianten aus und beinhaltet im Grunde alle Ausführungen, die bis heute von Bedeutung sind. Den Anfang machte die klassische Stufenhecklimousine mit dem Audi 100 C1, die als Zwei- oder Dreitürer zur Wahl stand. Keine Auswahl hingegen gab es beim Coupé: dieser war ausschließlich als Zweitürer bestellbar.

Ähnlich sieht das Angebot beim Audi 100 C2 aus. Allerdings erschien hier erstmals der bereits genannte Avant. Dieser stellte ein großes Novum in der Modellpalette des deutschen Autobauers dar und konnte sich mit seinen praktischen Vorteilen schnell etablieren.

Eine besondere Rolle nehmen die Spitzenmodelle des Audi 100 ein. Eines davon trug zum Zeitpunkt der Vorstellung im Jahr 1991 die bis heute bekannte Bezeichnung „S4“ und richtete sich an alle Kunden, die großen Wert auf maximalen Komfort und vor allem sportliche Fahrleistungen legten. Bis heute markiert der Audi S4 in der Mittelklasse das aktuelle Top-Modell.

Preis

Der Audi 100 startete mit einem umgerechneten Preis von etwa 4.500 Euro im Jahr 1968 und konnte sich auch deshalb sehr schnell gut verkaufen. Hierbei enthalten waren natürlich die Einstiegsmotorisierung und die Basisausstattung. Mit den Jahren stiegen die Preise für den Neuwagen deutlich, sodass der Audi 100 C4 zuletzt für umgerechnet knapp 22.000 Euro gekauft werden konnte.

In den vergangenen Jahren erfreute sich der Audi 100 als Einstieg in die Welt der Oldtimer einer zunehmenden Beliebtheit. Sammler, Enthusiasten oder Kunden, die auf der Suche nach einem klassischen Fahrzeug sind, greifen hier sehr gerne zu. Einfache Modelle mit entsprechend hohen Laufleistungen werden in einem gepflegten Zustand ab etwa 5.000 Euro angeboten. Wer sich auch mit einer einfacheren Ausführung zufrieden gibt, kann bereits ab 2.000 Euro auf dem Markt fündig werden. Gebrauchte Fahrzeuge sind vor allem aus den letzten beiden Generationen alles andere als selten, da sich der Audi 100 hervorragend verkaufen lässt.

Design

Exterieur

Der Audi 100 trägt vor allem bis zur zweiten, teilweise aber auch in der dritten Generation ein kantiges und robust wirkendes Design. Der Eindruck täuscht nicht, denn trotz des teilweisen hohen Alters sind Rost- oder Karosserieprobleme mit dem Fahrzeug der oberen Mittelklasse sehr selten. In der vierten Generation wurde das Exterieur deutlich verändert, unter anderem mit vielen Abrundungen und einem allgemein weicheren Erscheinungsbild. Der Avant entwickelte sich zudem mehr in Richtung des beliebten Kombis, der heute stark gefragt ist.

Interieur

Das Interieur ist zweckmäßig und widerstandsfähig, entspricht also ganz dem damaligen Stand der Zeit. Viel Kunststoff und wenig Ausstattung müssen aufgrund des Alters natürlich in Kauf genommen werden. Das sehr gute Platzangebot hingegen überzeugt: mit der umklappbaren Rückbank, die im Avant zum Einsatz kam, zeigt sich das Interieur sehr flexibel und alltagstauglich. Auch größeren Transporten stand somit mit dem Audi 100 nichts mehr im Wege. Das Fahrzeug gehört zur oberen Mittelklasse und bietet dennoch einiges an Komfort, unter anderem elektrische Fensterheber vorne, eine Servolenkung oder auch eine Zentralverriegelung.

Audi-100-interior

Sicherheit

Der Audi 100 gilt bis heute als sicheres Fahrzeug, unter anderem durch die stabile Karosserie und spezielle Konstruktionen. Auch die gute Straßenlage und das sichere Fahrgefühl vom Innenraum aus überzeugten viele Kunden von Anfang an. Viele Techniken oder Assistenten gibt es natürlich bei dem Alter des Fahrzeugs nicht, allerdings lieferte Audi zumindest die vierte und letzte Generation des Modells serienmäßig mit Airbags aus. Die Servolenkung und eine gute Übersichtlichkeit tragen zusätzlich einen großen Teil zum sicheren Fahren mit dem Audi 100 bei.

Alternativen

Die bei vielen Sammlern beliebte Alternative zum Audi 100 ist der Mercedes-Benz 200. Das ebenfalls deutsche Fahrzeug überzeugt mit einem guten Komfort, sehr zuverlässigen Motoren und einem klassischen, attraktiven Design. Ähnlich sieht es beim Opel Rekord aus, einer klassischen Limousine mit maximal 115 PS Leistung und einem günstigen Einstiegspreis, der vor allem bei Familien für großes Interesse sorgt.

FAQ

Ist der Audi 100 vollverzinkt?
Neben einer Teilverzinkung verfügen tatsächlich einige der Modelle des Audi 100 über eine Vollverzinkung. Diese verhindert auch nach Jahrzehnten zuverlässig alle Roststellen an der Karosserie.
Welches Modell ist der Nachfolger des Audi 100?
Die Baureihe A4 gilt als offizieller Nachfolger des Audi 100. Diese ist bis heute sehr beliebt und im Sortiment des deutschen Autobauers Audi zu finden.

Fahrzeugbewertungen zu Audi 100

14 Bewertungen

4,3

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Motorleistung