Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi Canter bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Canter

Technische Daten Mitsubishi Canter

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen
Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Außenfarbe

Der Mitsubishi Canter fährt seit dem Jahr 2011 unter Daimler-Regie

Vor allem in Japan und Asien, aber auch in anderen Teilen des Weltmarktes war der japanische Konzern Mitsubishi mit seiner Marke Fuso als Hersteller von Bussen und Lastwagen in unterschiedlichen Gewichtsklassen präsent. In Europa konzentrierte sich Mitsubishi Fuso insbesondere auf leichtere Nutzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen, die unter dem Modellnamen Canter vermarktet und für die europäischen Märkte seit den 1980er Jahren im portugiesischen Lkw-Werk der Japaner gebaut wurden. Bereits seit längerer Zeit Kooperationspartner des Daimler-Konzerns, verkaufte Mitsubishi die Mehrheit seiner Anteile am 1932 gegründeten Lastwagenkonstrukteur Fuso Anfang des Jahres 2011 an Daimler. Die Produktion des erstmals im Jahr 1963 vorgestellten Programmklassikers Mitsubishi Canter war von dieser Maßnahme zunächst nicht betroffen.


Der Mitsubishi Canter wird in vier Gewichtsklassen gebaut


Ausgelegt als kompakter Lastwagen für den Verteiler- und Baustellenverkehr, baute Fuso den Mitsubishi Canter in vier Gewichtsklassen von 3,5 und 5,5 Tonnen bis 6,5 und 7,5 Tonnen. Dabei war das Einstiegsmodell für eine Anhängerlast bis 3500 Kilogramm sowie eine Ladekapazität vom gut 1,5 Tonnen ausgelegt, während das Fahrgestell des schwersten Mitsubishi Canter für eine Tragfähigkeit von bis zu fünf Tonnen konzipiert war. Je nach Gewichtsklasse stand der Canter in vier unterschiedlichen Radständen von 2,50 Metern bis 3,85 Metern im Programm. In der 7,5 Tonnen Klasse war zusätzlich eine Version mit einem auf 4,47 Meter verlängerten Radstand erhältlich. Damit ließen sich Aufbauten bis zu einer maximalen Länge von 6,50 Metern realisieren. Besondere Kennzeichen der Mitsubishi Canter: Alle Modelle wurden mit einer niedrigen Rahmenhöhe konstruiert, sodass der Einstieg und die Beladung erleichtert wurden.


Aufbauten und Kabinenversionen des Mitsubishi Canter


Konstruiert wurde der Canter mit einem Fahrerhaus in zwei Komfortklassen, das in zwei Größen als Einzel- oder Doppelkabine geordert werden konnte. Im Crew-Cab des Canter fanden bis zu sieben Personen Platz. Ab Werk wurde der Mitsubishi Canter in der Regel als Fahrgestell ausgeliefert und ließ sich so je nach Einsatzgebiet mit individuellen Aufbauten ausstatten: Als Transporter mit Koffer- oder Planenaufbau, als Ladefahrzeug mit Pritschen- oder Kipperaufbau sowie als Kommunalfahrzeug mit an die jeweiligen Aufgaben angepassten Aufbauten.


Die Motorisierungen des Mitsubishi Canter


In den neueren Generationen stand der Canter mit Euro5-Motoren in drei Leistungsstufen sowie mit wartungsfreien Systemen zur Abgasreinigung zur Verfügung. Mit der kleinsten Motorisierung konnte der Mitsubishi Canter auf 96 kW (130 PS) zugreifen. Die leistungsstärkeren Aggregate stellten dem Canter von Mitsubishi 107 kW (145 PS) und 129 kW (175 PS) bereit.