Gebrauchte Hyundai Equus bei AutoScout24 finden

Hyundai Equus

Hyundai Equus

Auf den europäischen Märkten noch in den 1990er Jahren als Anbieter von kleinen Modellen und Kompaktwagen präsent, begann der südkoreanische Autohersteller Hyundai nach dem Wechsel zum neuen Jahrtausend seine Produktstrategie umzustellen. Moderneres Design, eigene Fabrikationsstätten in Europa und eine neue Namensgebung der Baureihen sollten für ein höherwertiges Image der Marke sorgen. Weiterlesen

Hyundai Neuwagen und Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Wunsch Hyundai aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen

Der Hyundai Equus ist das Flaggschiff der Südkoreaner

Vor diesem Hintergrund begannen die Koreaner, ihre ursprünglich nur auf dem Heimatmarkt verkauften Limousinen der oberen Fahrzeugklassen internationaler zu vermarkteten. Dazu gehörten die Hyundai Grandeur sowie die in der Luxusklasse antretenden Limousinen Hyundai Equus, die in Südkorea bereits Ende der 1990er Jahre ins Programm gekommen waren. Für die ab dem Jahr 2008 gefertigte zweite Generation des Equus planten die Asiaten den Absatz ihres Flaggschiffs auf die US-Märkte sowie nach China und Europa auszuweiten.

Oberklassemaß für die Stufenhecklimousine Hyundai Equus

Als die erste Generation des als klassische Stufenhecklimousine konstruierten Hyundai Equus im Jahr 1999 in Südkorea das Modellprogramm des Herstellers ergänzte, machte das gemeinsam mit dem japanischen Autoproduzenten Mitsubishi entwickelte Modell bereits mit seinen Abmessungen klar, dass es in der automobilen Oberklasse an den Start gehen wollte. Mit einer Länge von 5,12 Meter und einer Breite von 1,87 Metern trat der Equus selbstbewusst auf. Zusätzlich nahmen die Koreaner eine Langversion des Equus in ihr Programm auf, die eine Karosserielänge von 5,40 Metern aufwies. Im Baujahr 2008 begann die Produktion der zweiten Hyundai Equus Generation, die der Hersteller auf einer neuen Bodengruppe und mit neuem Design in Eigenregie entwickelt hatte. Der Hyundai Equus wuchs auf 5,16 Meter in der Kurzversion und stolze 5,46 Meter in der Variante mit gestrecktem Radstand. Besonderheit der Spitzenmodelle der Baureihe: Sie trugen wie ihre britischen Vorbilder der Luxusklasse eine Kühlerfigur auf der Motorhaube.

In den Topversionen der Baureihe Equus arbeiten V8-Motoren

Entsprechend setzten die Koreaner für die Motorisierung ihres Flaggschiffs große V6- und V8-Motoren mit bis zu 4,5 Litern Hubraum ein. In der ab 2009 ausgelieferten Generation erhielten die stärksten Hyundai Equus V8-Motoren mit einer Leistung von bis zu 287 kW (390 PS). Die schwereren Langversionen konnten auf maximal 320 kW (435 PS) zugreifen."

Technische Daten Hyundai Equus

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen