Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • Toyota
  • Toyota Highlander

Toyota Highlander

Toyota Highlander Front
Toyota Highlander Side
Toyota Highlander Back
toyota-highlander-l-04.jpg

Stärken

  • sehr gutes Platzangebot
  • hohes Ausstattungsniveau schon in der Basis
  • attraktives, modernes Design

Schwächen

  • hohe Anschaffungskosten
  • mäßige Bremsleistung
  • schlechte Rundumsicht

Toyota Highlander: Familien-SUV für hohe Ansprüche

Der Toyota Highlander gehört seit 2001 fest zum Modellportfolio des japanischen Autobauers. Der SUV verspricht einen enormen Komfort, ist mit vielen Techniken ausgestattet und bietet viel Platz für die gesamte Familie. Mittlerweile erfolgt der Verkauf in der vierten Generation nur als Hybrid.

adac

Autotest


Autotest

2,5


Familien

1,8

Senioren

3,2

Transport

1,6

Preis/Leistung

3,1

Stadtverkehr

4,7

Langstrecke

2,8

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 12/2021

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

190 - 190 PS

Leistung

5.1 - 5.1 l/100km

Verbrauch (komb.)

116 - 116 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

190 - 180 km/h

Höchstgeschwindigkeit

8.3 - 8.3s

von 0 auf 100 km/h

Toyota Highlander technische Daten

Interessiert am Toyota Highlander

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Bis zu sieben Sitze für den Familienalltag
  • Modernes Interieur mit sehr viel Komfort
  • Gute Fahrleistungen dank starker und sparsamer Motoren
  • Zuverlässige Technik und Motoren
  • Auch für Alltagsfahrten geeignet

Daten

Motorisierung

Toyota schließt sich wie viele Autobauer ebenfalls dem Trend an, für die meisten Fahrzeuge nur noch alternative Antriebe anzubieten. So gibt es den Toyota Highlander der vierten Generation zumindest in Europa ausschließlich mit einem Hybridmotor zu bestellen. Das dies allerdings keinesfalls von Nachteil für die Kunden sein muss, verrät ein Blick auf die Spezifikationen und die Fahrleistungen.

Mit der Kombination aus Benziner und Elektromotor ist der große und relativ schwere SUV erstaunlich flott unterwegs. Bis zu 247 PS maximale Leistung liegen an und beschleunigen das Fahrzeug zuverlässig und schnell. Nur 8,3 Sekunden dauert der Sprint auf 100 km/h – für einen Siebensitzer ist das ein sehr guter Wert. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 180 km/h erreicht. Trotz der hohen Leistung und der guten Fahrleistungen verspricht Toyota einen Verbrauch von lediglich 6,5 Liter Super pro 100 Kilometer. Der Toyota Highlander erfüllt außerdem die Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM: hier macht sich die Hybridtechnik in den Unterhaltskosten klar bemerkbar.

Auch die weitere Ausstattung der Hybrid-Motorisierung überzeugt auf ganzer Linie. Nerviges Schalten entfällt durch ein stufenloses Getriebe an der Vorderachse und einen Elektromotor mit einer Festübersetzung an der Hinterachse. In Deutschland ist zudem ein Allradantrieb serienmäßig, dieser kostet also keinen Aufpreis und ermöglicht eine optimale Kraftübertragung auf jedem Untergrund.

Abmessungen

Der Toyota Highlander verfügt auf Wunsch über eine dritte Sitzreihe mit zwei weiteren Plätzen. Um ein Fahrzeug als Siebensitzer anbieten zu können, muss die Karosserie entsprechend groß ausfallen. Das Modell von Toyota misst deshalb knapp fünf Meter in der Länge und beinahe zwei Meter in der Breite. Selbst für die SUV-Klasse gelten diese Angaben als sehr groß. Das macht sich auch bei einem Leergewicht von über 2.000 Kilogramm bemerkbar.

Der enorme Radstand von 2,85 Metern kommt allerdings direkt dem Innenraum zugute: hier erwartet alle Mitfahrer eine enorme Bein- und Kopffreiheit. Auch der Kofferraum fällt mehr als alltagstauglich aus. Der Highlander bietet unter anderem ein Ladevolumen von 560 Litern als Fünfsitzer und sogar beeindruckende 1.909 Liter, wenn alle Sitze in der zweiten und dritten Reihe umgelegt sind. Selbst bei aufgestellter dritter Sitzreihe stehen noch 241 Liter Ladevolumen zur Verfügung.

Dank der leistungsstarken Motoren und dem hohen Gewicht eignet sich der Toyota Highlander auch hervorragend als Zugfahrzeug für große und schwere Anhänger. Dies unterstützt der Hersteller mit einer maximalen Anhängelast von 2.000 Kilogramm. Wer die Anhängerkupplung mitbestellt, kann den Toyota Highlander problemlos für den Umzug oder den Transport schwerer Gegenstände verwenden.

Bauzeit 2001 - heute
Länge, Breite, Höhe 4,9 m x 1,9 m x 1,7 m
Radstand 2,8 m
Kofferraumvolumen 241–1909 l (inkl. Sitzreihe)
Leergewicht 2.015 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.670 kg
Hubraum 2.487 cm³
Drehmoment keine Angaben
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 8,3 s
Tankvolumen 65 l
Verbrauch 6,6-7,2 l
CO2-Emissionen 149-163 g/km

Varianten

Der Toyota Highlander steht in den drei verschiedenen Ausstattungslinien Business Edition, Executive und Luxury zur Verfügung. Den höchsten Komfort stellt natürlich die letztgenannte Ausführung bereit. Allerdings zählt die umfassende Serienausstattung schon ab der Basisversion zu den großen Vorteilen des Highlanders.

So zeichnet sich der Toyota Highlander in der Business Edition durch Bi-LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein Smart-Key-System und eine 3-Zonen-Klimaautomatik aus. Zusätzlichen Komfort ermöglichen elektrische Sitzverstellungen für die Vordersitze, eine beheizbare Frontscheibe und eine Klimatisierungssteuerung für die zweite Sitzreihe. Bei einer so umfassenden Serienausstattung ist die Wahl für eine höhere Ausstattungslinie in vielen Fällen überflüssig.

In den höherwertigen Varianten sind dennoch viele weitere Features mit dabei, wie beispielsweise ein JBL Premium Soundsystem, ein 12,3 Zoll Multimedia Display oder ein Head-Up-Display. Das Fahrzeug hebt den Luxus in der SUV-Klasse auf ein völlig neues Niveau.

Preis

Dank der sehr guten Serienausstattung und der attraktiven Hybrid-Motorisierung bietet der Toyota Highlander ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der SUV ist mit einem Basispreis von 53.650 Euro sicherlich kein Schnäppchen, im Vergleich zur Konkurrenz aber doch eine attraktive Wahl. Zudem stehen auf Wunsch direkt über Toyota zahlreiche Leasing- oder Finanzierungsangebote zur Verfügung, dank derer die hohen Anschaffungskosten nicht in einer Summe anfallen. Toyota gibt für den Highlander eine monatliche Leasing-Rate von 489,44 Euro an.

Alternativ lohnt sich der Griff zu einem Toyota Highlander als Gebrauchtwagen. Vor allem die älteren Modelle, beispielsweise aus der dritten Generation, können überraschend günstig erworben werden. Außerdem gilt das Modell als zuverlässig, die Motoren sind auch nach hohen Laufleistungen noch robust und Reparaturen fallen selten an. Solche Angebote sind jedoch rar gesät – hier lohnt es sich, schnell zuzuschlagen. Gebraucht können Käufer den Toyota Highlander ab 15.000 Euro finden.

Design

Exterieur

Allein durch seine Abmessungen wirkt der Toyota Highlander sehr wuchtig. Die bis zu 20 Zoll großen Leichtmetallräder tragen einen nicht unwesentlichen Teil zu diesem Eindruck bei. Die große Front mit schmalen, langgezogenen LED-Scheinwerfern und einem großen, farblich abgesetzten Kühlergrill wirkt modern und vermittelt die hohe Leistung des Fahrzeugs. Der Toyota Highlander steht auf Wunsch in auffälligen und abwechslungsreichen Lackierungen zur Verfügung, unter anderem in einem attraktiven Rot, in einem dezenten Blau oder im eleganten wie auch klassischen Silber.

Interieur

Zu den großen Stärken des SUVs zählt auch in der vierten Generation das Interieur. Hier profitieren die Passagiere nicht nur von sehr viel Platz, sondern zusätzlich auch von einem enorm hohen Komfort. Die umfassende Serienausstattung trägt ihren Teil dazu bei, aber auch die erhöhte Sitzposition und die bequemen Sitze mit hervorragendem Seitenhalt machen den Highlander zur optimalen Wahl für lange Fahrten. Wer zudem großen Wert auf eine ruhige Geräuschkulisse legt, profitiert von der sehr guten Dämmung der Karosserie. Die Verarbeitung bewegt sich wieder einmal auf einem hohen Niveau und stellt damit keinen Vergleich mehr zu früheren Fahrzeugen dar. Die sehr gute Wahl der Materialien, unter anderem feines Leder oder hochwertige Kunststoffe, sorgt für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Die Bedienung ist beim Toyota Highlander einfach, intuitiv und durchdacht.

Toyota Highlander Interieur

Toyota Highlander Seats

Sicherheit

Der Toyota Highlander gehört zu den sehr sicheren Fahrzeugen auf der Straße – allein schon wegen der großen Karosserie. Zudem verbaut Toyota viele Assistenten und Sicherheitssysteme, um den Schutz aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Zur Serienausstattung des Fahrzeugs gehören unter anderem die folgenden Techniken:

  • Frontkollisionswarnung mit Fußgänger- und Radfahrererkennung
  • Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv
  • Spurhalteassistent (LDA, mit aktiver Lenkunterstützung)
  • Automatisches Fernlichtsystem
  • Alarmanlage mit Neigungssensor
  • Rückfahrassistent (RCTA)
  • Spurverfolgungsassistent
  • Toter-Winkel-Warner
  • Rückfahrkamera

Insbesondere im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dieser Klasse fällt die Liste umfangreich aus. Hier bleiben so gut wie keine Wünsche offen.

FAQ

Wo wird der neue Toyota Highlander gebaut?

Der Toyota Highlander wird in einem speziellen Werk in Princeton/Indiana gebaut. Hier investierte das Unternehmen zuletzt 600 Millionen US-Dollar in die Modernisierung der Anlagen.

Wie zuverlässig ist der Toyota Highlander?

Der Toyota Highlander wird auch aufgrund seiner hohen Zuverlässigkeit sehr geschätzt. Das gilt sogar noch für ältere Gebrauchtwagen.

Alternativen

Der Ford Explorer ist die beste Alternative zum Toyota Highlander und überzeugt mit ähnlich viel Platz und ebenfalls einem wuchtigen Erscheinungsbild. Der Fahrkomfort ist vollkommen in Ordnung, das Modell ist vor allem für den harten Arbeitsalltag konzipiert. Günstige Gebrauchtwagen gibt es bereits ab Preisen von etwa 5000-10.000 Euro.

Wenn es etwas kleiner sein darf, empfiehlt sich der Toyota RAV 4. Der moderne SUV bietet vor allem einen perfekten Alltagskomfort und überzeugt mit einer guten Sicherheit und vielen Ausstattungsdetails.

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

  • Toyota Highlander Hybrid

Weitere Links