Gebrauchte Honda Stream bei AutoScout24 finden

Honda Stream

Honda Stream

Der Honda Stream wird im Jahr 2001 als Kompaktvan eingeführt

Mitte der 1990er Jahre begann die Hochzeit der als familienfreundlich und flexibel bestuhlbar geschätzten Großraumlimousinen, die neben viel Platz zugleich den gewohnten Limousinenkomfort bieten konnten. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Auch der japanische Hersteller Honda legte eine Van-Baureihe auf. Die Produktlinie wurden in den USA und Kanada unter dem Namen Honda Odyssey vermarktet, während die Modelle in Europa unter dem bereits im Rahmen der Honda Civic Serie eingeführten Namen Honda Shuttle auf den Markt kamen. In Nordamerika wurde der Honda Odyssey seit Einführung einer vergrößerten Version ab Ende der 1990er Jahre zu einem wichtigen Bestandteil des Honda-Fahrzeugprogramms und schließlich sogar dort produziert. Anders die Entwicklung der Honda-Vans in Europa: Hier setzte der Hersteller nach Auslaufen des Honda Shuttle, der zu Anfang auf Basis der Mittelklasselbaureihe Honda Accord entstanden war, auf einen kompakteren Van. Unter dem Namen Honda Stream kam dieser Kompaktvan ab dem Jahr 2001 in den Handel.


Dynamischer Auftritt für den kompakten Van Honda Stream


Da der Honda Stream in seinen Abmessungen kleiner ausfallen sollte, entschieden sich die Japaner, für die Konstruktion des Honda Stream die Bauplattform ihres Kompaktmodells Honda Civic zu nutzen, dessen runderneuerte siebte Generation ebenfalls im Jahr 2001 auf den Märkten eingeführt wurde. Bei der Karosseriegestaltung des Kompaktvans setzten die Japaner auf erprobtes Weltdesign. Dabei fiel der Honda Stream mit einer Länge von 4,55 Metern und einer Breite von knapp 1,70 Metern für europäische Begriffe durchaus großzügig aus. Und immerhin stand im Innenraum genügend Platz für eine dritte Rücksitzbank zur Verfügung, die aus dem Honda Stream einen Siebensitzer machte. Eine Besonderheit unterschied den Honda Stream jedoch von anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse: Der japanische Kompaktvan fiel mit einer Höhe von nur gut 1,60 Metern ungewöhnlich flach aus. Im Einklang mit der schräg gestellten hohen Frontscheibe ergab sich daraus ein dynamisch-sportlicher Auftritt des Honda Stream.


Zwei Motoren stehen für den Honda Stream zur Auswahl


Gebaut wurde der Honda Stream mit Frontantrieb oder mit einem optionalen Allradantrieb, der jedoch nicht für alle Exportmärkte zur Verfügung stand. In Europa wurde der Honda Stream in der Einstiegsversion mit einem 1,7 Liter Aggregat angeboten, das dem Kompaktvan bis zu 92 kW (125 PS) bereistellte. Darüber hinaus gab es eine kräftigere Variante mit 2,0 Litern Hubraum, die maximal 115 kW (156 PS) mobilisieren konnte. Die ebenfalls auf dem Honda Civic aufbauende Nachfolgegeneration des Honda Stream wurde dann mit ähnlicher Motorisierung im Jahr 2007 vorgestellt, fiel in den meisten europäischen Ländern jedoch aus dem Programm.


Fahrzeugbewertungen zu Honda Stream

2 Bewertungen

4,5

Technische Daten Honda Stream

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen