Die MAN, eine Abkürzung für Maschinenfabrik Augsburg Nürnberg, ist ein seit den sechziger Jahren des 18. Jahrhunderts existierendes Maschinenbauunternehmen. Der Firmensitz ist in der bayerischen Landeshauptstadt München. Das Unternehmen ist in vielen Sparten der Wirtschaft tätig. Neben anderen Nutzfahrzeugen bietet MAN auch Lkws an, die mit einem Mischeraufsatz als Betonmischer unterwegs sind. Die MAN ist zu mehr als 75 Prozent im Besitz der Volkswagen AG.

Zeit- und Platzersparnis – MAN Betonmischer

Seit den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts findet man die Betonmischfahrzeuge von MAN auf Baustellen. Die Betonmischer, die den Beton mithilfe der Mischvorrichtung auf der Fahrt zum Einsatzort im optimalen Verhältnis anrühren, sparen Zeit und Arbeitskräfte. MAN stellt drei- und vierachsige Lastkraftwagen her, die als Betonmischer umgerüstet werden. So stammen Mischaufsätze von Liebherr, Kögel, Cifa oder Wechsler, Stetter und Karrena sowie anderen Herstellern. Ein Betonmischer mit drei Achsen ist in der Lage in seiner Mischtrommel etwa sechs m³ der Betonmischung zu transportieren, mit vier Achsen steigert sich die Ladekapazität auf bis zu 12 m³. Der herkömmliche Mischeraufsatz besteht aus einer Mischtrommel mit einer Rutsche, über die der Beton dosiert entladen werden kann. Gerade für herkömmlichen, etwas gröberen Beton sind diese Mischvorrichtungen optimal. Bei größeren Projekten, zum Beispiel Hochhausfundamenten, kommt Flüssigbeton zum Einsatz, der dann über einen dicken Schlauch genau platziert werden kann.

Nutzfahrzeuge von MAN

Betonmischer und andere Nutzfahrzeuge von MAN sind aus dem internationalen Baugewerbe nicht mehr wegzudenken. Gerade die Nutzfahrzeuge der Baureihe Cargo Line A, abgekürzt CLA sind speziell konzipiert und auch für den Einsatz unter widrigsten Umständen geeignet. Dieses durchdachte Fahrzeugkonzept, übrigens auf Basis der 2000L und F2000 LKW von MAN, ergänzt sich in Sattelzugmaschinen und Fernverkehrslastwagen, Kippern, Mischern sowie vier-, drei- und zweiachsigen Fahrgestellen.

MAN – international tätig

Nutzfahrzeuge aus MAN-Fertigung findet man auf der ganzen Welt. Das Unternehmen besitzt Produktionsstätten in Krakau, Pinetown und St. Petersburg, in München, Salzgitter und Steyr. Die Fahrzeuge aus der CLA-Reihe, aus der sich auch die späteren Betonmischer rekrutieren, überzeugen nicht nur durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ausgereifte Technik und niedrigen Kraftstoffverbrauch, sondern ebenso durch robuste Bauteile. Die LKW sind sowohl für den Betrieb auf herkömmlichen Straßen als auch für Einsätze auf unbefestigten Wegen und in unwegsamen Gelände konzipiert. Die MAN Nutzfahrzeuge werden zum großen Teil vor Ort, zum Beispiel in Indien, gefertigt und den jeweils landestypischen Anforderungen angepasst.
Nach oben