Muldenkipper sind Transporter für lose Schüttgüter, also Nutzfahrzeuge, die zum Beispiel Kohle, Sand, Erde oder Kies transportieren und auskippen. Genutzt werden die Muldenkipper überwiegend als geländegängige Nutzfahrzeuge, die hauptsächlich in Bergwerken, Erztagebauen und Kiesgruben, Kohlegruben, Steinbrüchen sowie im Untertagebau eingesetzt werden. Unverzichtbar sind die Muldenkipper im Bauwesen bei großen Baustellen beispielsweise für den Straßen- und Brückenbau. Genutzt werden sie auch als Transporter in der Landwirtschaft. Je nach Größe und Verwendungszweck wird zwischen Großmuldenkippern und Dumpern (kleineren Muldenkippen) unterschieden.

Besonderheiten der Muldenkipper

Die Muldenkipper zeichnen die gigantischen Abmessungen und die hohen Eigengewichte aus, weswegen sie für normale Straßen nicht zugelassen sind. Dem Fahrzeugtyp nach handelt es sich bei dem Muldenkipper um einen als Schwerkraftwagen (SKW) bezeichnetes Nutzfahrzeug, dessen wichtigste Ausstattung die sehr große Kippmulde ist. Die meisten Modelle dieser Fahrzeuggattung sind mit einem hydrostatischen Antrieb versehen, der die Motorenkraft gleichmäßig an alle Achsen verteilt. Genutzt werden die Großmuldenkipper insbesondere für den Abtransport von den Abbaustellen bis zu den jeweiligen Förderanlagen. Dank ihrer Bauweise sind sie besonders geländegängig und können riesige Mengen Schüttgüter mit hohen Gewichten zu transportieren. Die Dumper werden dagegen für normale Baustellen genutzt.

Hersteller von Muldenkipper

Gebaut werden Großmuldenkipper von darauf spezialisierten Herstellern. Die bekanntesten darunter sind Caterpillar, Komatsu und Liebherr. Großmuldenkipper bauen auch der Hersteller von Nutzfahrzeugen Scania und der Automobilbauer Volvo. Dumper fertigen unter anderem Komatsu und Wacker Neuson.

Typische Modelle

Fokussiert ist Caterpillar auf Muldenkipper, die im Bergbau, bei Erdbewegungen, in Steinbrüchen und im Bauwesen eingesetzt werden. Um die Kosten pro Tonne zu minimieren, werden diese auf die entsprechenden Hydraulikbagger und Radlader abgestimmt. Die Modelle 773G, 775G. 777G, 770 und 772 sind mit der innovativen ACERT™ Motortechnologie und der elektronischen Kupplungsdrucksteuerung versehen.

Komatsu baut sowohl Großmuldenkipper als auch Dumper. Sein aktueller Muldenkipper ist der HM400-3 mit Eigengewicht von 73,74 Tonnen und Nutzlast von 40 Tonnen. Die aktuellen Dumper sind HD325/405 und HD465/605 mit einem Eigengewicht zwischen 32 und 46 Tonnen und einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 70 bis 76 Tonnen.

Liebherr baut Großmuldenkipper für den Transport von Rohstoffen. Das Vorzeigemodell von Liebherr, der gigantische T 282 C ist einer der größten Muldenkipper überhaupt und kann mit einem Gesamtgewicht von maximal 600 Tonnen eine Nutzlast von 360 Tonnen befördern. Die Liebherr Muldenkipper mit dieselelektrischem Antrieb sind optimal auf die Liebherr Bagger abgestimmt und vereinen Zuverlässigkeit mit sparsamem Kraftstoffverbrauch.
Nach oben