Caterpillars Radlader

Caterpillar ist der weltweit größte Hersteller von Baumaschinen mit Sitz in den Vereinigten Staaten und wurde bereits 1925 gegründet. Im Lauf der Zeit hat Caterpillar mit zahlreichen Herstellern von Bau- und Landmaschinen zusammengearbeitet, doch werden die Baumaschinen des amerikanischen Unternehmens grundsätzlich unter dem eigenen Namen vertrieben. Zu den in verschiedenen Werken hergestellten und weltweit erfolgreich vermarkteten mehr als 300 unterschiedliche Produktlinien an Baumaschinen, gehören auch mehrere Modelle von Radladern. Diese zeichnen sich durch zuverlässige Bauweise, niedrigen Kraftstoffverbrauch, hohe Servicefreundlichkeit und Ladeleistung sowie ihre einfache Wartung aus. Caterpillar baut in seinen Werken aktuell 4 Gruppen von modernen Radladern.


Die kleinen und die kompakten Radlader von Cat

Die kleinsten Radlader werden bei Caterpillar in der Kategorie Kompakt-Radlader zusammengefasst, wobei auch diese Modelle bereits ein Betriebsgewicht von 5,5 bis 8,5 Tonnen besitzen. Die kompakten Radlader bieten dem Bediener exzellente Reichweiten, gute Sicht und benutzerfreundliche Steuerung. Hydraulische Schwingungsdämpfer sorgen für ein erschütterungsfreies Fahren und vermindern den Materialverlust auf unebenen Fahrbahnen. Durch moderne Schnellwechselsysteme kann ein effizienter Austausch der Anbaugeräte erfolgen. Die Nettoleistung dieser Modelle liegt zwischen 70 PS (52 kW) und 95 PS (71 kW). Es können damit Schaufelinhalte von 0,9 bis 1,3 Kubikmeter bewegt werden. Die als kleine Radlader geführten Modelle von Cat haben ein Betriebsgewicht zwischen 12,8 und 16 Tonnen und bewegen mit einer Schauffelladung bereits 0,9 bis 5,0 Kubikmeter Schüttgut. All diese Modelle verfügen über optimierte Parallelhub-Z-Gestänge. Die klimatisierte und ergonomisch durchdachte Fahrerkabine ermöglicht ein optimales Arbeiten. Durch das sanfte Hydrostatikgetriebe kann die Leistung des Motors den jeweiligen Bodenverhältnissen angepasst werden. Ein leistungsfähiges Hydrauliksystem sorgt für höchste Effizienz der Schaufeln und sonstigen Anbaugeräte.


Mittelgroße und große Radlader

Die mittelgroßen Radlader der H-Baureihe beinhalten Modelle mit einem Betriebsgewicht von rund 19,5 bis 31,5 Tonnen und einer Nennleistungen zwischen 214 PS (157 kW) und 373 PS (274 kW) liegen. Mit diesen mittelschweren Geräten sind Schaufelinhalte von 2,50 bis zu 12,20 Kubikmetern möglich. Eine elektrohydraulische Steuerung und ein hydraulisches Lastmesssystem ermöglichen eine intuitive Steuerung. Die Arbeitsumgebung in den Fahrerhäusern zählt zu den komfortabelsten ihrer Klasse. Alle Wartungspunkte sind über hydraulische und elektrische Serviceklappen erreichbar. Der Emissionsausstoß, wie auch die Geräuschentwicklung dieser Modelle setzen Standards. Innerhalb der Produktgruppe der großen Radlader (K-Serie) produziert Caterpillar zwölf Modelle. Die Nennleistungen liegen zwischen 373 und 1.092 kW. Die Schaufel-Fassungsvermögen reichen von 6,4 bis zu 36 Kubikmetern. Die großen Radlader von Caterpillar garantieren Sicherheit, Wartungsfreundlichkeit, Haltbarkeit und maximale Leistung, um geringe Ausfallzeiten und hohe Produktivität zu erzielen. Ihre Bauweise ist optimal an alle üblichen Muldenkipper und Lastkraftwagen angepasst worden.


Nach oben