Robuste Anhänger und Kipper von Diedam aus brüderlicher Hand

Die Diedam Fahrzeugwerke wurden im Jahr 1950 im ostwestfälischen Mastholte ins Leben gerufen. Firmengründer waren die Brüder Franz und Josef Diedam. Anfangs konzentrierten sich die beiden auf Schmiedearbeiten; schon bald wurden aber die ersten Landmaschinen durch sie sowohl repariert als auch selbst gebaut. Zu den ersten Modellen des Unternehmens gehörten etwa Plattformwagen, Güllewagen und Großraum-Milchwagen. Mit der Zeit stellte Diedam nicht nur eigene Landfahrzeuge her, sondern fertigte auch Ausführungen für andere Unternehmen wie Nolte und Blumhardt. Ab den 1970er Jahren standen Kipper im Fokus der Produktpalette – darunter Tandem- und Hochkipper, die eine Revolution auf dem damaligen Markt darstellten. Bis 1981 liefen bei Diedam zahlreiche Landmaschinen und Nutzfahrzeuge vom Band, bis die Firma an die WIRUS Fenster GmbH & Co. KG. verkauft wurde.

Bekannte Modelle des Herstellers Diedam

Zur Produktpalette von Diedam gehören unter anderem verschiedene Kipper-Modelle für den vielseitigen Einsatz in der Landwirtschaft und im Garten- und Landschaftsbau. Eines dieser Modelle ist der Diedam 5700, ein 3-Seitenkipper mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 5,7 t. Er verfügt über 3 Aufsätze und einen Trocknungsboden für Holz mit einer Plane zum Abdecken. Ein 2-Seitenkipper ist der Diedam 4001 K, der mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h unterwegs sein kann. Mit einem Ladevolumen von 6,40 m³ und einer Nutzlast von 4 t präsentiert sich dieses Modell besonders leistungsfähig und geräumig. Ein Bordwandhalter und ein Bordwandaufsatz sind bereits vorhanden. Noch etwas stärker fällt der Diedam ZDK 5700 aus, bei dem es sich um einen 3-Seitenkipper handelt: Hier ist eine Nutzlast von 5,7 t möglich.

Hochwertige Landmaschinen von Diedam

Die Anhänger und Kipper aus dem Hause Diedam, die noch heute in vielen landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt werden, zeichnen sich durch hohe Leistungsfähigkeit und beständige Robustheit aus. Auch mit steigenden Anforderungen in der Landwirtschaft kommen die Fahrzeuge und Maschinen dank ihrer hochwertigen Materialien und Verarbeitung gut zurecht. Dazu tragen unter anderem breite Reifen und tiefe Profile bei. Rostfreie Materialien wie Stahl und Holz machen die Produkte aus dem Hause Diedam besonders langlebig und sorgen dafür, dass sie auch bei regelmäßigem Gebrauch und unter erschwerten Bedingungen zuverlässige Dienste leisten. Selbstverständlich darf auch ein hoher Nutzungskomfort nicht fehlen: Moderne Landwirte legen Wert darauf, dass sich ihre Maschinen einfach bedienen lassen, wodurch viele Arbeitsschritte auf dem Feld, Acker und Hof deutlich erleichtert werden können. Mit den vielseitigen Landmaschinen und Nutzfahrzeugen von Diedam können Landwirte effizienter arbeiten und zahlreiche Vorgänge in ihrem Betrieb optimieren.

Nach oben