Grimme Landtechnik ist eine Tochtergesellschaft der Grimme Gruppe. Das Unternehmen wurde 1861 in Damme gegründet und bietet vor allem Landmaschinen aus dem Bereich der Rüben-, Kartoffel- und Gemüsetechnik an. Vor allem in der Kartoffeltechnik gehört die Firma aus Niedersachsen mittlerweile zu einem Weltmarktführer.

Die Grimme Landtechnik stammt aus einem Familienunternehmen, das durch Franz Carl Heinrich Grimme gegründet worden ist. 1961 war das Unternehmen noch als Schmiedebetrieb ansässig. Die Nachfolger entwickelten das Unternehmen und auch das Angebot weiter. So konzentrierte man sich seit 1936 auf den Kartoffelvollernter. Die Anzahl der verkauften Maschinen und der Mitarbeiter sind schnell gestiegen. 1869 wurde der erste einreihige und selbstfahrende Kartoffelvollernter von der Grimme Landtechnik entwickelt. Ein paar Jahre später konnte das Unternehmen die Produktpalette sogar auf zweireihige Modelle ausbauen. Heute sieht die Palette des Unternehmens neben den Kartoffelerntern auch weitere Rüben- und Gemüsetechnik vor. Dabei verkauft Grimme Landtechnik seine Produkte in über 110 Länder weiter und ist nicht nur in Deutschland tätig. Service und Vertriebsgesellschaften gibt es so zum Beispiel in England, Russland, Frankreich, Dänemark, Polen, China und der Türkei.

Nach oben