Inuma – Technik für professionelle Landwirtschaft

Die Inuma Fahrzeug-Service und Maschinenbau GmbH gilt als Spezialist für die Produktion von Pflanzenschutzgeräten und -fahrzeugen. Sie hat ihren Sitz in Bad Langensalza, Thüringen. Mitunter tritt das Unternehmen in der Öffentlichkeit auch unter dem Firmennamen Inuma-Aschara auf. Der mittelständische Betrieb beschäftigt rund sechzig Mitarbeiter, davon sind etwa zwei Drittel in der Produktion tätig.



Binnenmarkt bringt Hauptumsatz

Das Produktportfolio dieses Herstellers landwirtschaftlicher Maschinen und Fahrzeuge zielt auf die im Bereich der professionell betriebenen Landwirtschaft tätigen Betriebe. Mit einem Anteil von etwa achtzig Prozent trägt der deutsche Markt den Löwenanteil zum Umsatz von Inuma bei. Ebenfalls achtzig Prozent beträgt bei Inuma der Anteil der Anhängespritzen an der Gesamtproduktion. Den Rest machen Selbstfahrer und Aufbauspritzen aus, die hin und wieder auch gebraucht im Handel angeboten werden.

Die Inuma Fahrzeug-Service und Maschinenbau GmbH begann 1994 mit der Fertigung eigener Maschinen. Nachdem es kurz nach dem Mauerfall zu einer Zusammenarbeit mit der Gestängebau Soester Börde, kurz GSB, kam, spezialisierte sich Inuma bald auf das Gebiet Pflanzenschutz in der Landwirtschaft. Seit 2011 konzentriert sich Inuma ganz auf die Herstellung eigener Produkte. Davor hatte das Unternehmen auch Fertigungsaufträge anderer Firmen ausgeführt. Die Umstellung der unternehmerischen Ausrichtung führte innerhalb von drei Jahren zu einer Verdoppelung des Umsatzes. In das Jahr 2011 fällt auch die Wiederaufnahme der Kooperation mit der Firma Bräutigam, einem Hersteller von Trägerfahrzeugen.



Pflanzenschutzspritze mit 14.000 Litern Fassungsvermögen

Als Flaggschiff der Inuma Fahrzeug-Service und Maschinenbau GmbH gilt das Modell Marathon mit einer Kapazität von 14.000 l. Diese Pflanzenschutzspritze gehört zur Professional-Baureihe und kann mit einer einzigen Füllung eine Fläche von rund 140 ha bearbeiten.

Mit dem Hydrotrac Bräutigam verfügt Inuma über ein starkes Basisfahrzeug. Der Bräutigam wird von einem Deutz-Motor mit Wasserkühlung angetrieben. Mit Vorder- und Hinterachslenkung sowie dem Hundegang und einer Allradlenkung stehen dem Fahrer dieses Basisfahrzeugs vier Lenkmöglichkeiten zur Wahl. Zur weiteren Ausstattung des Hydrotracs gehören unter anderem ein TouchMe-Terminal und eine elektronische Messung des Tankfüllstands. Optional kann das Fahrzeug mit einer Hypro-Kreiselpumpe versehen werden, was einen Membranwechsel überflüssig macht. Verschiedentlich wird auch dieses Fahrzeug von Inuma als Gebrauchtwagen zum Verkauf angeboten.

Beim Unterbau für seinen Eco-Trac setzt Inuma auf ein Untergestell mit Knicklenkung der Marke Hydrema. Dessen Konstruktion ist für Aufbauten mit einem Fassungsvermögen von bis zu 9000 l geeignet. Mit einer jährlichen Produktionskapazität von bis zu 120 Pflanzenspritzen zählt die Inuma Fahrzeug-Service und Maschinenbau GmbH zu den kleineren Vertretern ihrer Branche. Dennoch werden Erzeugnisse des Unternehmens wie zum Beispiel Selbstfahrspritzen als Gebrauchtwagen des Öfteren im Handel für gebrauchte Fahrzeuge angeboten.

Nach oben