Ein Traktor aus 2013 gilt als neuer und zuverlässiger Helfer in der Landwirtschaft. Steht das Baujahr bereits fest, gibt es noch viele andere Punkte, nach denen der perfekte Traktor ausgewählt werden kann.

So besitzt ein Traktor 2013 einen Überrollbügel, um den Fahrer beim Umkippen zu schützen. Gerade im schwierigen Gelände kann ein Traktor kippen und muss das Leben des Fahrers schützen. Danach muss definiert werden, was wirklich nötig ist. Muss der Traktor ein Hublader sein und welche Leistung muss er mitbringen? Fast alle Traktoren sind mit einem Allrad-Antrieb ausgestattet. So kommen sie auf unebenem Gelände besonders schnell und einfach vorwärts. Hinsichtlich der Leistung sind sich viele Bauern und Landwirte unsicher. Lieber besitzt der Traktor mehr Leistung als nötig, anstelle zu schwach zu sein. Gerade beim Ziehen von schweren Geräten oder Hängern ist es ungünstig, wenn 10 PS fehlen. Ein Traktor aus 2013 ist ein guter gebrauchter Traktor. Hier sind unterschiedliche Hersteller auf dem Markt zu finden. Claas und Fendt gehören dabei zu den gängigsten Modellen. Bei diesen Marken sind auch die meisten Ersatzteile zu bekommen, sollte der Traktor einmal kaputt gehen. Eine Wartung ist regelmäßig nötig.

Nach oben