Pflanzmaschinen, Eggen und mehr aus dem Hause Weiste

Im Jahr 1948 rief der Landwirt Heinrich Weiste das gleichnamige Unternehmen in der Nähe von Soest ins Leben. Die Firma wuchs schnell und wurde in den 1960er Jahren bekannt für ihre Landmaschinen, die unter der Bezeichnung Accord vertrieben wurden. Zur Produktpalette gehörten unter anderem Kartoffeleggen, Pflanzmaschinen und ab dem Jahr 1963 auch das bekannte „magische Dreieck“, bei dem es sich um eine patentierte Einphasen-Kupplung handelte. Auch die erste pneumatische Sämaschine stammt aus dem Hause Weiste. Mitte der 1980er Jahre übernahm das Unternehmen die Landmaschinenfabrik Fähse und konnte so noch einmal expandieren. Knapp 10 Jahre später wurde Weiste/Accord vom norwegischen Konzern Kverneland übernommen. Noch immer werden so die beliebten Maschinen des ehemaligen Familienunternehmens vertrieben.

Weiste/Accord: bekannte und beliebte Landmaschinen

Ein Einzelkornsägerät der Marke Accord und so vom Hersteller Weiste ist das Modell Optima, das über 6 Reihen verfügt. Des Weiteren ist es mit einer Düngerbefüllschnecke, einem Spuranreißer und einem teleskopierbaren Spuranzeiger ausgestattet. Zusätzliche Beleuchtung erhöht die Sicherheit bei der Nutzung des Sägeräts. In der Variante Optima 2 können Arbeiter von 8 Reihen mit einer Weite von je 75 cm profitieren. Der Accord Düngerstreuer Discus warten mit einem Volumen von bis zu 1.000 l auf. Er zeichnet sich durch 2 Streuscheiben aus, die mechanisch gesteuert werden. Eine weitere Sämaschine von Accord/Weiste ist das Modell DV400, das mit einer starren Güttlerwalze versehen wurde. Ausstattungsmerkmale wie ein Spuranzeiger, ein Striegel und eine Schleppschare tragen zu einer effizienten Nutzung und reibungslosen Abläufen auf dem Feld und Acker bei.

Besonderheiten und Charakteristika von Weiste/Accord

Das Aushängeschild, mit dem das Unternehmen Weiste beziehungsweise die Marke Accord bekannt wurde, ist das „magische Dreieck“. Diese Einphasen-Schnellkupplung vereinfachte das Anhängen und Abhängen von Sämaschinen, Streuern und Eggen an Traktoren unterschiedlichster Bauweise. Dies betraf sowohl den Front- als auch den Heckanbau. Die Arbeitsabläufe im landwirtschaftlichen Bereich konnten durch diese patentierte Erfindung vereinfacht und effizienter gestaltet werden. Auch die Erfindung der pneumatischen Sämaschine war eine Revolution auf dem Markt. Durch diese Systeme und Produkte konnte sich Weiste/Accord einen Namen machen und ist noch heute in der Landwirtschaft für seine Erfindungen bekannt. Weitere technische Umsetzungen waren mehrere Weiterentwicklungen bereits vorhandener Düngerstreuer: Die Lizenzen dafür wurden in mehrere Länder verkauft, was dafür sorgte, dass entsprechende Produkte noch heute auf dieser Grundlage gefertigt werden. Aerodynamische Turbo-Düngerstreuer kamen in den 1980er Jahren erstmalig auf den Markt und trugen ebenfalls zur wachsenden Bekanntheit und Beliebtheit der Maschinen der Marke Accord bei.
Nach oben