Wolf Landtechnik ist ein Familienunternehmen seit mehr als 75 Jahren. Landwirte sehen in dem Unternehmen einen verlässlichen Partner, der stets die neusten Traktoren und Maschinen bereitstellen kann.

Das Unternehmen wurde in den 70er Jahren vom heutigen Geschäftsführer Leopold Wolf der Dritte übernommen. Vorher war das Unternehmen von seinem Vater geführt. Mit der Übernahme baute er Wolf Landtechnik kontinuierlich aus und suchte sich größere Hallen für die Reparatur und den Service der Landmaschinen. In den folgenden Namen wurden sogar andere Familienunternehmen übernommen, um die Reichweite noch mehr auszubauen. Somit bietet Wolf Landtechnik nicht nur Traktoren oder Feldgeräte im Portfolio an. Auch Die Bereiche um den Gemüsebau und die Beregnungstechnik wurden mit dieser Fusion verbessert. Leopold Wolf der Vierte unterstützt das Unternehmen mit seiner HTL-Ausbildung. Er hat sich für die Fachrichtung Maschinenbau entschiedenen und einen Meisterbrief als Kraftfahrzeugtechniker abgelegt. Die Sparte Ackerbau war nach dem Jahr 2000 immer weniger gefragt, wodurch sich die Firma auch dem Wein- und Obstbau zugewandt hat. Selbst in diesem Bereich werden die passenden Fahrzeuge von Wolf Landtechnik angeboten und mit dem besten Service auch repariert.

Nach oben