Baumaschinen für den Straßenbau

Baumaschinen zur Bodenverdichtung wie Walzen und Kompaktoren mit über 15 Tonnen Gewicht und Geräte zur Oberflächenbearbeitung wie Fertiger zum Asphaltauftrag mit einer Arbeitsbreite von vier Metern und mehr gehören zu den größten und schwersten Baumaschinen im Alltagseinsatz. Oft finden sie im Straßenbau Verwendung. Denn dort müssen in möglichst kurzer Zeit eine Anzahl komplexer Arbeitsvorgänge koordiniert ablaufen. Das erfordert einerseits hochspezialisierte Baumaschinen wie Asphaltfräsen oder Asphaltmischanlagen, Ramm- und Ziehgeräte. Neben diesen für spezielle Aufgaben entwickelten Maschinen werden andererseits jedoch auch Mehrzweckfahrzeuge und allgemeine Baustellenfahrzeuge wie Allrad-Lkw, Dreiseitenkipper, Mobilbagger, Radlader oder Traktoren für die An- und Abfahrt von Materialien benötigt.

Baumaschinen für den Tiefbau

Im Tiefbau und ebenfalls in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus finden in erster Linie Baumaschinen Verwendung, die für Erdarbeiten konzipiert sind. Dazu gehören neben Gradern. Raupen und Raupenbaggern auch Bodenstabilisierer wie Rüttler, Stampfer und Vibrationsplatten. Eine Alternative zu Baggern und Dozern der schweren Gewichtsklassen bilden kompakte Baumaschinen wie Minibagger, Minidumper und Kompaktlader. Der Vorzug dieser kleinen Baumaschinen: Sie können auf beengtem Raum manövrieren und lassen sich ohne den Einsatz eines Tiefladers transportieren. Mit der Entwicklung der kompakten Arbeitsgeräte wurde der Einsatz von Baumaschinen auch für kleinere Unternehmen möglich.

Baumaschinen für den Hochbau

Ein weiterer Einsatzort für Baumaschinen findet sich im Hochbau. Durch die Verwendung vorgefertigter Teile wird heute oft sogar beim Bau eines Einfamilienhauses ein Baukran oder Autokran gebraucht, der die Materialien punktgenau dort absetzt, wo sie verarbeitet werden. Eine wichtige Rolle im modernen Hochbau spielen zudem Baumaschinen wie Betonmischer und Betonpumpen. Darüber hinaus gibt es Baumaschinen wie Estrichpumpen, mit deren Hilfe sich große Flächen schneller bearbeiten lassen. Aber auch dort, wo bestehende Baulichkeiten abgerissen werden müssen, stellen die Produzenten von Baumaschinen und ihre Zulieferer das entsprechende Equipment bereit. Zu den üblichen Abbruchwerkzeugen gehören hydraulische Hammer, Zangen, Brechzähne oder schwingende Gewichte, die als Anbaugeräte für Bagger konzipiert sind.

Baumaschinen für die Materialbewirtschaftung

In Sand- und Kiesgruben sowie im Baustoffhandel werden an einem Arbeitstag in der Regel große Mengen Material umgeschlagen. Um das Volumen bewältigen zu können, fertigen die Hersteller von Baumaschinen besonders förderstarke Kettenbagger oder Seilbagger, deren Schaufeln mehrere dutzend Kubikmeter fassen können. Zur Verarbeitung der so geförderten Rohstoffe stehen Siebanlagen für Sand oder Kies sowie Brechanlagen für Steine zur Verfügung. Zum Verladen der fertig aufbereiteten Baumaterialien kommen Radlader, Raupen und Dumper zum Einsatz. Wichtig für die Materialbewirtschaftung sind zudem Teleskoplader und Geländegabelstapler. Auch herkömmliche Gabelstapler und Niederhubwagen werden in der Lagerhaltung verwendet.

Sonderformen von Baumaschinen

Besondere Formen von Baumaschinen stellen die motorbetriebenen oder oft auch nicht selbstfahrenden Arbeitsbühnen dar, die für Tätigkeiten in Höhen bis zu mehreren Metern ausgelegt sind. Ihr Vorteil gegenüber Leitern und Gerüsten: Eine Arbeitsbühne ist überall einsatzbereit, leicht zu bedienen und sie kann mit Hilfe eines Anhängers ohne Aufwand transportiert werden. Weitere Sonderformen von Baumaschinen stellen Geräte wie Stromgeneratoren und Kompressoren dar, die eine autarke Stromversorgung der Baustelle gewährleisten.

Hersteller von Baumaschinen

ABG (Walzen u,a.); Ashita (Stromgeneratoren u.a.); Atlas Copco (Kompressoren u.a.); Bomag (Stampfer, Rüttelplatten, u.a.); Case (Bagger, Teleskoplader, Radlader u.a.); Caterpillar (Raupenbagger, Mobilbagger, Radlader u.a.); JCB (Baggerlader, Raupen, Walzen, Geländestapler u.a.); Demag (Kompressoren u.a.); Grove (Baukrane u.a.); Haulotte (Arbeitsbühnen u.a.); Hitachi (Mobilbagger, Minibagger u.a.); Ingersoll Rand (Kompressoren u.a.); Komatsu (Minibagger, Dumper u.a.); Powerscreen (Siebanlagen u.a.); Putzmeister (Betonpumpen, Estrichpumpen u.a.); Takeuchi (Kompaktbagger u.a.); Terex (Baggerlader u.a.); Wirtgen (Asphaltfräsen u.a.).

Nach oben