Bagger als schwere Spezialmaschinen und wendige Allrounder

Ausschachten, Auffüllen, Abreißen, Laden oder Bohren, es gibt kaum eine Arbeit in der Bauwirtschaft, im Agrarbereich, in Bergbau und Transportwesen, für die Bagger als zeitsparende und mit den unterschiedlichsten Anbaugeräten ausgestattete Nutzfahrzeuge nicht zum Einsatz kommen. Die Hersteller haben dazu ihr Maschinenprogramm in den letzten Jahrzehnten erweitert und Kompaktbagger konstruiert, die auch von kleineren Unternehmen eingesetzt werden können. Von schweren Spezialmaschinen haben sich die Bagger so zu wendigen Allroundern gewandelt. Die Miniaturisierung ist allerdings genauso wie die Spezialisierung mit schnell zu montierenden Anbaugeräten eine relativ neue Erscheinung.

Kompakte Hydrauliksysteme revolutionieren den Baggerbau

Als Mitte des 19. Jahrhunderts die ersten mit Dampfmaschinen betriebenen Bagger entwickelt wurden, waren es tonnenschwere Nutzfahrzeuge für den Bergbau, deren an Seilen oder Ketten geführte Schaufeln bereits mehr als einen Kubikmeter fassen konnten. Die weltweit größten Bagger mit einem Schaufelfassungsvermögen von über 150 Kubikmetern kommen noch immer im Tagebau zum Einsatz. Von großer Bedeutung für den wirtschaftlichen Alltag war jedoch in den 1970er Jahren die Entwicklung der Hydrauliktechnik. Sie ermöglichte gemeinsam mit den zunehmend eingesetzten elektronischen Steuerungssystemen den Bau leichter zu bedienender und immer kompakterer Baggermodelle.

Mobilbagger und Raupenbagger

Hydrauliksysteme sind sowohl bei den Kompakt- und Minibaggern als auch bei den schwereren Baggern längst zum Standard geworden. Unterschiede gibt es hingegen nach wie vor bei der Antriebstechnik. Außer bei den fast ausschließlich auf Ketten fahrenden Kleinbaggern bauen viele Hersteller Bagger sowohl mit Raupen- als auch mit Radantrieb. Letztere haben als Mobilbagger den Vorteil, dass sie mit ihrer Bereifung kürzere Strecken auf öffentlichen Straßen zurücklegen können. Für den Transport eines Raupenbaggers hingegen wird oft ein Baumaschinenanhänger gebraucht. Ein Bagger mit Kettenantrieb ist aufgrund seiner ausgewogeneren Gewichtsverteilung an den Einsatz im schweren oder unzugänglichen Gelände angepasst. Raupenbagger werden daher außer in der Bauwirtschaft oft auch im Garten- und Landschaftsbau sowie im Agrarbereich für Erdarbeiten eingesetzt. Bis zu drei Kubikmeter Aushub können die Schaufeln der größeren Raupenbagger fassen.

Minibagger und Kompaktbagger

Mit der Miniaturisierung der Hydrauliksysteme entwickelten japanische Hersteller als erste Mini- und Kompaktbagger, die inzwischen von fast allen großen Produzenten angeboten werden. Diese oft auf bodenschonenden Gummiketten fahrenden Kleinbagger erlauben aufgrund ihrer geringen Breite zwischen 0,30 Meter bis 1,50 Meter sogar den Einsatz in Gebäuden oder engen Gräben. Das gilt insbesondere für Hüllkreisbagger mit ihrem kurzen Aufbau und 360-Grad-Schwenkmechanismus. Weitere Vorteile der Minibagger: Sie lassen sich auf einem Pkw-Anhänger transportieren und können dank unterschiedlicher Anbaugeräte im Prinzip dieselbe Art von Arbeiten verrichten wie die größeren Modelle.

Anbaugeräte für Bagger


Grablöffel und Planierschild gehören noch immer zur Grundausstattung jedes Baggers. Doch je nach Einsatzzweck bieten die Konstrukteure weitere spezielle Anbaugeräte an. Dazu gehören etwa Hammer, Bohrer, Scheren, Haken oder Fräsen und Abrissvorrichtungen sowie Löffel zur Anlage von Drainagen oder zum Sieben des Aushubs.

Internationale Hersteller von Baggern

Bobcat (Minibagger, Kompaktbagger, Raupenbagger, Baggerlader u.a.); Case (Minibagger, Baggerlader u.a.); Caterpillar (Mobilbagger, Raupenbagger, Baggerlader, Kompaktbagger u.a.); CNH Global (Mobilbagger u.a.); Hitachi (Mobil- und Raupenbagger, Ladebagger u.a.); Hyundai (Raupenbagger u.a.); John Deere (Kompaktbagger u.a.); JCB (Mobilbagger, Hüllkreisbagger u.a.); Kobelco (Raupenbagger u.a.); Komatsu (Mini- und Kompaktbagger u.a.); Kubota (Kompaktbagger, Mobilbagger u.a.); Liebherr (Mobilbagger, Raupenbagger, Seilbagger u.a.); Mitsubishi (Kompaktbagger, Raupenbagger u.a.); O&K (Mobil- und Raupenbagger); Sany (Mobil- und Raupenbagger); Takeuchi (Minibagger u.a.); Terex (Seilbagger u.a.); Volvo-Babcock (Kompaktbagger, Raupenbagger, Mobilbagger u.a.); Yanmar (Minibagger, Mobilbagger u.a.).

Nach oben