Krane für Logistik, Bau und Forstwirtschaft

Um Lasten über Hindernisse hinweg transportieren und am Bestimmungsort punktgenau absetzen zu können, haben die Hersteller von Nutzfahrzeugen Krane als Lade- und Transportmaschinen entwickelt. Im Ursprung waren Krane als Gittermasten konstruiert, so wie sie heute vor allem noch als Baukrane vorkommen. Mit der Entwicklung moderner Hydrauliksysteme wurde es jedoch auch möglich, Krane mit Teleskopauslegern zu bauen. Der Vorteil: Der Ladekran lässt sich kompakt auf einer Plattform aufbauen und wird so zum mobilen Autokran. Genutzt werden solche Krane bei Schwertransporten in der Logistik sowie als Baukran und Ladekran in der Forstwirtschaft.

Krane als Anbaugeräte für Lkw

Die kompaktesten Krane werden als Anbaugeräte am Heck eines Lkw mit Pritsche montiert. Autokrane in Heckbauweise arbeiten in der Regel mit einem fahrzeugunabhängigen Hydrauliksystem und sind voll schwenkbar. Der Ausleger kleinerer Krane kann gut fünf Tonnen Nutzlast bewegen und seinen Teleskoparm bis auf über fünf Meter ausfahren. Größere Konstruktionen mit aufgebautem Sitz und Steuerstand haben eine Reichweite von mehr als acht Metern. Dabei variiert die Nutzlast eines Autokrans je nach Länge des Auslegers. Bei voll ausgefahrenem Ausleger kann ein Ladekran mit gut 1,5 Tonnen Eigengewicht nur an die zwei Tonnen Lastgewicht aufnehmen. Fährt der Kranausleger zur Hälfte aus, verdoppelt sich die Nutzlast.

Autokrane kombiniert mit Anhängern oder Aufliegern

Ein Vorteil der angebauten Autokrane ist ihre Flexibilität. Sie fahren mit dem Transportgut mit und lassen sich mit unterschiedlichen Greifern oder Schaufeln ausstatten, sodass sie beim Ladevorgang eine Alternative zum Bagger darstellen. Überdies können sowohl der Kran als auch die Stützen bei Bedarf demontiert werden. Ladekrane können außer mit der klassischen Pritsche mit Kippern, Anhängern oder Aufliegern kombiniert werden. Eine weitere Variante im Ladebereich stellen Autokrane dar, die hinter dem Führerhaus auf dem Fahrgestell direkt verbaut sind.

Mobilkrane mit Teleskoparm und Gittermast

Für größere Lasten ausgelegt sind die fest als Aufbau auf einem Lkw oder Allrad-Lkw montierten Krane. Mobil- oder Autokrane dieser Art gibt es in den Gewichtsklassen ab etwa 15 Tonnen mit Teleskopauslegern oder seltener Gittermasten. Bei großen Autokranen, mit den entsprechenden Gegengewichten, sind zudem Mischformen von Teleskop- und Gittermastkran üblich. Durch Klappspitzen und extra Montagespitzen kann ein Autokran so Ladungen in über 60 Metern Entfernung absetzen. Kleinere Mobilkrane können zirka fünf Tonnen Nutzlast aufnehmen und ihre hydraulischen Ausleger bis auf 20 Meter ausfahren. Größere Autokrane der Gewichtsklasse über 30 Tonnen besitzen Ausleger für Reichweiten von mehr als 40 Metern. Einige der oft auf vielachsigen Schwerlastwagen aufbauenden Autokrane können Nutzlasten von über 400 Tonnen bewältigen.

Krane mit Gittermasten und Sonderformen

Traditionell werden Krane mit Gittermasten in der Bauwirtschaft genutzt. In der Standardform sind Baukrane dieser Art bis 20 Meter hoch und können mit ihrem 36 Meter langen Ausleger bis zu 3,5 Tonnen Lasten bewegen. Auf Baustellen kommen jedoch auch auf Fahrgestellen montierte unmotorisierte Minikrane mit einem einfachen Ausleger für gut 300 Kilogramm Nutzlast zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es baggerähnliche Mobilkrane mit eigenem Antrieb sowie Raupenkrane und auf Schienen geführte Ladekrane.

Internationale Hersteller von Kranen

Atlas (Ladekran Atlas AK u.a.); Cormach (Heckkran Cormach 19000 E3 u.a.); Demag (Autokran Demag AC 80, AC 500 u.a.); Faun (Autokran Faun u.a.); Gottwald (Autokran Gottwald TMK 95 u.a.); Grove (Autokran Grove GMK 7450 u.a.); Haulotte (Mobilkran Haulotte Easy Crane u.a.); Hiab (Heckkran Hiab XS 122B u.a.); Hmf (Ladekran Hfm 1000 K2 u.a.); Ifa (Autokran Ifa W 50 u.a.); Krupp (Autokran DA53, KMK 3045 u.a.); Liebherr (Mobilkran Liebherr LTM 1200, Autokran MK 63, Baukran 35 K u.a.); Lissmac (Baukran Lissmac LMK 300 u.a.); MAN (Autokran MAN 18.23 u.a.); Palfinger (Ladekran Palfinger 10500 A u.a.); Potain (Baukran Potain HD 25 u.a.); Schlang & Reichert (Kranaufbauten u.a.); Terex (Raupenkran Terex CC, Baukran CTT u.a.).

Nach oben