John Deere: Mähdrescher vom Weltmarktführer der Landtechnik

Neben Traktoren, Erntemaschinen, Bewässerungsanlagen und Baumaschinen zählen insbesondere Mähdrescher zu den absatzstarken Produkten von John Deere. Dass das Unternehmen zu Recht als Marktführer gilt, zeigt sich anhand der innovativen Technik, die in den leistungsstarken Mähdreschern zur Anwendung kommt. So werden Common-Rail-Motoren mit Abgasrückführung, Ad-Blue-Technologie und variable Geometrien bei Turboladern für umweltschonende Technologien eingesetzt. Aber auch diverse Dokumentations- und Lenksysteme, die auf der fortschrittlichen GPS-Technik basieren, helfen bei einer effizienteren Feldarbeit.

Das Produktprogramm von John Deere: Sechs leistungsstarke Baureihen

John Deere bietet in seinem Produktprogramm aktuell sechs leistungsstarke Baureihen von Mähdreschern an. Diese verfügen über unterschiedliche Dreschsysteme wie Schüttler, Tangentialabschneidesysteme oder gegenläufige Rotoren. Die jeweiligen Arbeitsbreiten reichen von 3,65 bis 10,70 m und bieten daher die Möglichkeit, für kleine und große Flächen den optimalen Typ einzusetzen. Auch hinsichtlich der Motorleistung, die zwischen 140 kW (191 PS) bis zu 460 kW (625 PS) variiert, bietet John Deere passende Lösungen für verschiedene Anforderungen. Die Korntanks fassen zwischen 6.000 und 14.000 Liter. Neben der Vielzahl an Modellen bietet John Deere außerdem Zuverlässigkeit und Effizienz. Einer hohen Leistung stehen ein optimierter Kraftstoffverbrauch und eine wartungsfreundliche Technik gegenüber. Maximale Laufzeiten bei höchster Produktivität sind die Vorsätze, die bei der Entwicklung der Mähdrescher von John Deere verfolgt werden. Geräumige und komfortable Arbeitskabinen bilden dabei die Basis für ein ermüdungs- und staubfreies Arbeiten. Hinsichtlich Komfort und Bequemlichkeit des Fahrers setzen die Mähdrescher von John Deere neue Standards am Markt. Die Vielfalt und Performance des Lieferprogramms erlaubt die optimale Konfiguration für jeweils kleine, mittelgroße oder große landwirtschaftliche Flächen. Ein Netz von Service- und Vertriebspartnern gewährleistet Wartungsintervalle und die Versorgung mit Ersatzteilen und Zubehör.
Nach oben