Gebrauchte Opel 2011 bei AutoScout24 finden

Opel 2011

Opel 2011 – Technische Innovationen in höchster Vollendung

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel geht im Jahr 2011 mit sieben neuen Modellen an den deutschen Automarkt, wobei beim Opel Corsa 2011 und Antara 2011 ein umfassendes Facelift vorgenommen wurde. Das beliebte Modell Opel Corsa überzeugt seit Januar 2011 durch sein dynamisches Design, beeindruckende neue Farben und viele innovative technische Details. Geboten werden in dieser Modelvariante spritzige Diesel-, Benzin- und LPG-Motoren. Als ein wahrer Alleskönner entpuppt sich das Navigationssystem Touch & Connect Europa Navi durch einen Aux-In- und einen USB-Anschluss. Wichtiges Detail: Alle Funktionen lassen sich problemlos vom Lenkrad aus bedienen. Dieses kann darüber hinaus bei niedrigen Temperaturen mit einer zuschaltbaren Lenkradheizung angenehm beheizt werden. Ein wichtiges Sicherheitskriterium stellt das Kurvenlicht vom Corsa 2011 dar. Automatisch schalten sich in engen Kurven oder beim Abbiegen Zusatzreflektoren zu, die den entsprechenden Bereich optimal ausleuchten. In der ecoFLEX-Variante entpuppt sich der Opel Corsa als überzeugendes Kraftstoffsparmodell, das die CO2-Emissionen reduziert. Wahlweise sind die beiden 1.7 CDTI ecoFLEX-Motoren auch mit einer komfortablen Start/Stopp-Taste erhältlich. Energie- und Kraftstoffverbrauch werden beim Corsa durch ein Antriebssystem mit effizient arbeitendem Wärmemanagement und die Gewinnung elektrischer Energie durch ein spezielles Bremsenergie-Rückgewinnungssystem gewährleistet. Beim Corsa 5-Türer überzeugt der extrem niedrige Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometern, ohne dass ein Leistungsverlust auftritt. Eine verbesserte Getriebeabstimmung und eine schnittige Aerodynamik sorgen für Spritzigkeit bei einem niedrigen Spritverbrauch.

Opel Ampera: Klare Design-Sprache mit revolutionären Technik-Features

Der Opel Ampera, der im November 2011 das Licht der Automobilwelt erblicken wird, ist gekennzeichnet durch ein ausdrucksstarkes Design, vielen technischen Innovationen und außergewöhnlichen Fahrkomfort. Heck- und Frontansicht sind Eyecatcher und verleihen dem neuen Ampera 2011 von Opel eine dynamische Variante, die durch den stylischen Frontscheinwerfer weiter aufgewertet wird. Schmal, um das Fahrzeugheck herum laufende Rückleuchten und das neue Opel-Logo an der horizontal angelegten Chromspange sind Details, die den sportlichen Touch des Modells unterstreichen. Designer optimierten die Aerodynamik und widmeten sich unter anderem der Luftströmung an den Außenspiegeln und der Frontmaske. Der Opel Ampera verfügt über zwei Schlitze an den Enden des hinteren Stoßfängers, die nicht nur für ein signifikantes Design sorgen, sondern auch einen sauberen Fahrtwindverlauf wie auch die Effizienz beim Spritverbrauch unterstützen. Zum Herzstück des neuen Ampera 2011 gehört zweifelsohne das Antriebssystem, das die Reichweite eines konventionellen Autos mit den umweltschonenden Vorteilen eines elektrischen Antriebs verbindet. Zukunftsweisend ist auch das Nutzen der Energie, die aus regenerativen Bremsen gewonnen wird. Die beim Bremsen erzeugte Energie geht beim Opel Ampera nicht verloren, sondern wird umweltschonend in Elektrizität transferiert und letztendlich wieder der Batterie zugeführt. Darüber hinaus überzeugt das Modell durch ein hoch entwickeltes Batteriemanagementsystem, das einen niedrigen Batterieladestand erkennt und zu den bedeutenden Bestandteilen eines Elektrofahrzeugs mit verlängerter Reichweite gehört.

Opel Astra GTC – Effiziente Dynamik mit aufwendigen Detaillösungen

Der neue Opel Astra GTC bildet zum Jahresende das dynamische Schlusslicht beim Rüsselsheimer Autobauer Opel. Geboten werden ab Dezember 2011 besondere technische Innovationen, beeindruckende Linienführungen und eine besondere Oberfläche. Optisch starke Akzente und Leichtmetallräder werden durch eine souveräne Alltagstauglichkeit ergänzt. Signifikant kommen auch die komplett veränderten Außenteile daher, die den Astra GTC 2011 zu einem eigenständigen Modell werden lassen. Die Frontansicht beeindruckt durch einen größeren Lufteinlass, einen optisch ansprechenden Kühlergrill, tiefliegenden Nebelscheinwerfern und Fahrlichtern im Pfeildesign. Das Innendesign überrascht durch fließende Gestaltungselemente und eine sportliche Ergonomie. Optimal positionierte Bedienelemente und eine bequem zu erreichende und um 30 Grad nach vorn geneigte Bedienkonsole erhöhen den Fahrspaß. Die Motorenpalette des neuen Modells bietet leistungsfähige Diesel- und Benzinmotoren von 74 kW bis 132 kW, wobei alle Motoren auch serienmäßig mit einem komfortablen und serienmäßigen 6-gang-Schaltgetrieb ausgestattet sind und darüber hinaus durch die umweltschonende Start/Stopp-Technologie überzeugen.