Gebrauchte Mercedes-Benz Halbautomatik bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz Halbautomatik

Mercedes-Benz - Komfort mit Halbautomatikgetriebe

Der Deutsche Automobilhersteller Mercedes Benz wurde 1926 gegründet und gehört zur Daimler AG. Das Getriebe im Fahrzeug übersetzt die Motordrehzahl auf die Antriebsdrehzahl.

Bei einem manuellen Getriebe übernimmt der Fahrer allein den Gangwechsel, ein Automatikgetriebe kann diese Aufgabe allein durchführen. Die Halbautomatik bei Mercedes-Benz ist eine Zwischenstufe. Der Fahrer berührt den Schalthebel bzw. die Schaltwippe, woraufhin die Automatik schaltet.

Mercedes 4Matic

Die Mercedes-Benz Halbautomatik 4Matic ist ein elektronisch kontrolliertes System, das in fast allen Mercedes-Modellen eingesetzt wird. In Verbindung mit Allradantrieb blockiert es bei nasser Fahrbahn das zentrale und hintere Differential. Dadurch wird eine Antischlupfkontrolle ermöglicht. Die zwei Kupplungen können in drei Modi geschaltet werden. Im Zweiradantrieb gehen 100 Prozent der Kraft auf die Hinterräder, die Vorderräder werden abgeschaltet. Der Modus 1 verteilt die Kraft zu 35/65 Prozent (vorne/hinten), der Modus 2 zu 50/50. Das hintere Differential kann geblockt werden (Modus 3), wenn die Hinterräder im Modus 2 durchdrehen könnten.

Die Zusammenarbeit und die Generationen

4Matic bekommt die Informationen von drei Antiblockiersytemen und vom Steuerrad.

Die zweite und dritte Generation hatte Motor und Automatik-Stabilitätskontrollen inklusive. 2013 wurde die 4Matic in die A- und B-Klasse (Frontantrieb) eingeführt. Alle Modelle sind auch gebraucht erhältlich.